GNTM: Siegerin ohne C&A Modelvertrag

GNTM: Am Donnerstag fängt die sechste Staffel Germanys Next Topmodel an und für die diesjährige Gewinnerin wird es eine entscheidene Änderung geben. Dieses mal erhält die GNTM-Siegerin keinen Modelvertrag mit C&A als Gewinn, sondern 100.000 Euro.

GNTM: C&A steigt als Lizenzpartner aus – künftig gib es keinen Modelvertrag mehr für die Germanys next Topmodel Siegerin

Bisher konnten sich die GNTM-Siegerinen sicher sein, nach der abgelaufenen Staffel zumindest einen Modelvertrag sicher in der Tasche zu haben. Seit der 2. Staffel aber das Textilunternehmen C&A als Lizenznehmer an der Seite von Heidi Klum als Partner vetreten. Das ändert sich mit der nun am Donnerstag beginndenden 6. Staffel. C&A wird in Zukunft andere Projekte verfolgen. Einzig Sara Nuru darf sich noch freuen. Als GNTM-Siegerin steht bei C&A immer noch unter “Vertrag” und es ist eine eigene Kollektion geplant, die Sara für die Textilkette kreiert.

Als neuer Lizenzpartner wird Sony Ericsson die Position von C&A einnehmen – allerdings sponsort das Unternehmen “nur” eine Siegprämie von 100.00 Euro – als Star in Modelbusiness. Zudem gibt es wie gewohnt das Shooting mit der Cosmopolitan und die Siegerin wird Testimonial für eine Gillette Kampagne.

Mit einer neuen Jury geht Germanys next Topmodel nun ab Donnerstag in die sechste Staffel. Neben Moderatorin Heidi Klum werden zwei Männer in der Jury sitzen, die bisher wohl nur absolute Modeinsider kennen dürften: Creative Director Thomas Hayo und Designer Thomas Rath.

Foto: © Oliver S – ProSieben

Ein Kommentar bei „GNTM: Siegerin ohne C&A Modelvertrag“

  1. Hey paar der Mädels machen gerade bei einer Charity Aktion für Ein Herz für Kinder mit und versteigern Ihre Sachen auf Ebay für den guten Zweck, ich habe auf einen Heidi Bildband mitgeboten also könnte sich auf jeden Fall lohnen =) hier gehts zu der Aktion wer noch mitmachen will http://www.themodelblog.de/ein-herz-fuer-kinder

Schreibe einen Kommentar