Gibt es ein Koks Problem bei Robert Pattinson?

Koks-Gerüchte schaden derzeit Robert Pattinson´s Image. Was ist dran an den Gerüchten und wie schlimm steht es um Robert? Viele Fans befürchten nun den totalen Abstieg von ihm. Wenn es ganz hart kommt: Wäre er nicht der erste junge Hollywood Star der zu schnell das zeitliche segnen würde.

Bei so manchem Promi in Hollywood waren Drogen der Einstieg zum ewigen Ausstieg – Ist Robert Pattinson nun auch in Gefahr?

Hat Robert Pattinson nun häufig ein weißes Näschen oder nicht? Diese Frage beschäftigt derzeit die ausländischen Medien. Den Grund dafür lieferte das „Star“ Magazin, das berichtete, Robert sei an einem besagten Abend im September mehrfach beim Koksen gesehen worden.

Nur ein Gerücht? Gelegentlicher Konsum oder Sucht?

„Rob nahm die ganze Nacht Koks“, soll ein geheimer Augenzeuge dem Klatschmagazin verraten haben. „Er versuchte, vorsichtig zu sein, indem er das Koks mit einem Schlüssel aus einer Tasche holte, aber es war immer noch gut sichtbar für alle anderen Leute im Raum – und es sah aus, als wüsste er genau, was er tut.“

Später habe Robert Pattinson exzessiv in der In-Location Chateau Marmont mit einer Gruppe von Freunden weiter gekokst. „Rob ging mehrfach mit einer Tüte Kokain ins Badezimmer“, soll die Quelle weiter enthüllt haben. „Gegen Ende des Abends wurde er nervös, ängstlich und defensiv.“

Doch ob an den bösen Koks-Gerüchten um Robert Pattinson tatsächlich etwas dran ist? Oder möchte jemand der Karriere des Jungstars schaden? Schließlich tauchte der angebliche Augenzeugenbericht reichlich spät auf.

Foto:
Flickr / Zain Ali Khan / CC-BY

Schreibe einen Kommentar