Haarige Aussichten – die Frisurentrends 2011

Frisurentrends 2011 – Kurz und lang, geflochten oder fransig – in diesem Jahr ist frisurentechnisch alles erlaubt. Blond ist IN und ganz gleich ob schulterlang oder streichholzkurz, schick sind die neuen Frisuren allemal.

Hochgesteckt und abschnitten – Frisurentrends 2011

Wenn der Frühling kommt, dann wird es für die meisten Frauen auch Zeit für eine neue Frisur. Abschneiden oder doch wachsen lassen, Pferdeschwanz oder Dutt? Es gibt einige neue Trends, die sich sehen lassen können.

Hochgesteckte Frisuren sind wieder im Trend, aber sie sollten so aussehen wie in den 1940er Jahren. Die Haare einfach streng nach hinten bürsten, Seitenscheitel ziehen und am Hinterkopf mit einer Zierspange zusammenfassen. Wer möchte, kann diese Frisuren auch mit einer Wasserwelle veredeln und den Seitenscheitel in sanfte Wellen legen, das sieht noch authentischer aus.

Der Pony ist wieder da, nur diesmal muss man schon Mut mitbringen, denn bei den neuen Frisuren für kurzes Haar wird der Pony ultralang und endet unterhalb der Augenbrauen. Wem das nicht so zusagt, der lässt den Pony auch einfach in freche Fransen schneiden.

Glamour Locken sind ebenfalls nicht neu, aber sie sehen toll aus. Die Haare entweder selbst mit dem Lockenstab in Form bringen oder vom Friseur eine leichte Dauerwelle machen lassen, in der Mitte scheiteln und dann hinter den Ohren mit einer Schmuckspange zusammenfassen. Wer mag, kann diese Frisuren auch noch ein wenig toupieren und mit Glanzspray zum Glitzern bringen.

Zöpfe sind ebenfalls wieder angesagt, geflochten wird allerding nur das untere Drittel. Bitte wieder mit Mittelscheitel frisieren, aber auch ein tiefer Seitenscheitel sieht cool aus.

Foto: Fotolia.com/frisurentrends.de

Schreibe einen Kommentar