Florian David Fitz ist ein einziger Unfall

Florian David Fitz ist ein einziger Unfall – könnte man sagen. Denn Florian hat ein so schlechtes räumliches Vorstellungsvermögen, dass er schon etliche Unfälle baute.

Autsch: Florian David Fitz kann nicht besonders gut gucken, weshalb er voll Unfall-gefährdet ist

“Ich hatte in meinem Leben schon drei oder vier Gehirnerschütterungen”, erzählte er (‘Vincent will Meer’) im Interview mit dem Magazin ‘in’. “Das hängt damit zusammen, dass mein räumliches Sehen ganz schlecht ausgeprägt ist: Ich habe gerade mal 30 Prozent. Ich bin also früher immer gegen Hindernisse gelaufen oder irgendwo runtergefallen.”

Daher rührt auch die markante Narbe auf seiner Nase – damals wurde Florian David Fitz als Teenager ein Fenster zum Verhängnis: “Meine Narbe auf der Nase habe ich von einem Sturz durch ein Fenster. Ich war damals 15. Die Nase war gebrochen, ich hatte de facto ein drittes Nasenloch.” Ups… Was hier vielleicht ein bisschen komisch klingt, mach Florian aber irgendwie noch sympathischer.

Sexy, erfolgreich und wie es eben scheint ein kleiner Tollpatsch – ein echter Frauenliebling halt. Aber diese genetisch veranlagte Unfallgefahr birgt auch Gefahren, die Florian dann nicht mehr so witzig findet – auch wenn er sonst kein Problem hat die Sache mit Humor zu nehmen.

Denn seine schlechte Sicht ist wahrscheinlich etwas, was Florian David Fitz wohl eher nicht seinen Kindern vererben möchte. Dass er aber einmal eine Familie gründen möchte, steht für den smarten Münchener fest: “Klar hätte ich gerne irgendwann Kinder. Ich bin ja mit starken Familienbanden aufgewachsen. Das prägt”, machte Florian deutlich.

Foto:
FlorianDavidFitz.de

Schreibe einen Kommentar