Fler ist nicht mehr bei Aggro Berlin!

Jetzt ist es sicher! Fler distanziert sich von Aggro Berlin. Erst hieß es Fler hat Probleme mit Aggro Berlin, dann wieder nicht und jetzt distanziert er sich eindeutig von seinem Label.

In einem Interview mit Rap.de klärte Fler seine Fans auf: „Irgendwann waren die Differenzen so fortgeschritten, dass ich meinte ‚Ok, wenn wir uns nicht mehr einigen können, dann müssen wir halt getrennte Wege gehen‘, was aber auch nicht bedeutet, dass ich mit den Künstlern nicht mehr cool bin.

Egal ob B-Tight, Sido, Tony D oder Kitty Kat. Wenn es um die Gang geht, dann sind wir so eng miteinander, wie noch nie.“

Doch was Aggro Berlin das Label angeht, hat Fler nicht mehr all zu viele freundliche Worte übrig. Gegenüber Mixery Raw Deluxe sprach er Klartext: „Aggro Berlin hat künstlerisch nichts mehr mit meinem Album zu tun. Sie bekommen ihre Kohle dafür, dass ihr Name als Label auf der CD steht, aber künstlerisch habe ich nichts mehr mit denen zu tun. Ich dachte immer, dass Aggro Berlin eine Familie ist. Und irgendwann wurde mir klar, dass es nur noch ums Geld geht. Aber ich habe einen gewissen Anspruch an mich und an die Leute um mich herum. Und wenn Sidos Album mehr gepusht wird, als meins, dann kann ich auch gehen. Ich kann auch bei einem anderen Label meine Platte rausbringen. Das hat aber mit den Künstler nichts zu tun. Mit denen bin ich weiterhin cool.“

Ein Kommentar bei „Fler ist nicht mehr bei Aggro Berlin!“

  1. ich bin ein rapper aus brazil, check … Thx Fler

Schreibe einen Kommentar