Fernbeziehungen sind nicht leicht

Dass Fernbeziehungen nicht das Gelbe vom Ei sind hat nun auch Ursula Karven eingesehen. Wie ihr Anwalt mitteilte, hat sie sich von ihrem schwedischen Freund – Unternehmer Mats Wahlström – getrennt.

Nach ihrer gescheiterten Fernbeziehung lenkt sich Ursula Karven mit Dreharbeiten ab

Sie lebte in Berlin, während er in der Schweiz lebte und arbeitete. Vor wenigen Monaten sagte Ursula Karven noch in einem Interview: „Wir sind eine klassische Patchwork-Familie. Und ich liebe das. Wir sehen uns zwar nur alle 2 Wochen für vier bis fünf Tage und immer da, wo’s gerade passt – aber dann genießen wir es umso mehr.“

Erst Beziehungspause, dann ganz die Luft raus

Bereits im Jahr 2010 machte das Paar eine Beziehungspause, fand danach allerdings wieder zusammen: „Wir sind uns nur noch in der Luft begegnet und nicht mehr gemeinsam irgendwo gelandet“, sagte Ursula Karven damals der Zeitschrift „Bunte“. Momentan hat die Blondine keine Zeit für Liebeskummer, denn sie steht für den ZDF-Film „Zurück ins Leben“ vor der Kamera.

Um die gemeinsamen Kinder kümmert sich derweil ihr Ex-Mann, der amerikanische Schauspieler James Veres. „Heute Morgen volles Kuschel Programm mit meinen Kids..denn jetzt kann ich für längere Zeit nicht nach Hause kommen…die Dreharbeiten dauern bis in den Juli hinein…New York wartet, bin so erleichtert das mein Ex bei den Kindern ist, so dankbar“, schrieb Ursula Karven kürzlich auf Facebook an ihre Fans.

Foto: highgloss.de

Schreibe einen Kommentar