Eva Mendes stach Will Ferrell beinahe ab

Eva Mendes hätte ihren Kollegen Will Ferrell bei den Dreharbeiten zu ‚Die etwas anderen Cops‘ beinahe mit einem Messer erstochen.

Gefährlicher Fehler: Bei den Dreharbeiten zu ‚Die etwas anderen Cops‚ verwechselte Eva Mendes ein echtes Messer mit einer Filmrequisite und erstach beinahe ihren Kollegen Will Ferrell. Peinlich ist der Schauspielerin das Ganze aber nicht.

Eva Mendes und Will Ferrell wurde aufgetragen bei den Dreharbeiten so viel wie möglich zu improvisieren. Ferrell gibt den Polizisten Allen Gamble, der meist zur Schreibtischarbeit verdonnert wird. Jedoch beneiden ihn seine Kollegen um seine wunderschöne Frau Dr. Sheila Gamble, gespielt von Mendes (‚Hitch – Der Date-Doktor‘).

Eva genoss die Freiheiten bei der Arbeit, übertrieb es in einer Szene aber gewaltig.

„Uns wurde gesagt zu improvisieren. Wir gerieten also in ein kleines Tauziehen und ich nahm etwas, das ein Requisiten-Messer hätte sein sollen – aber es war in Wirklichkeit ein Tranchiermesser vom Mittagessen. Ich ging auf ihn los und war furchtbar stolz auf mich“ … „Als wir fertig waren mit der Szene, sagte Will zu mir: ‚Wow, normalerweise müssen wir solche Sachen mit der Abteilung für Stunts absprechen.‘ Es hätte schmutzig werden können – ich hätte Will Ferrell fast umgebracht!“

Eva Mendes war sichtlich belustigt als sie dem ‚People‘-Magazin davon erzählte. Trotz seines Beinahe-Tods genoss Will Ferrell die Dreharbeiten mit seiner hübschen Kollegin über die Maßen. Besonders beeindruckt war der Comedian davon, wie wenig eitel Mendes war. In einer Szene musste sich die heiße Aktrice in hässlicher Unterwäsche zeigen, um wie eine Großmutter zu wirken.

„Es war urkomisch Eva in Omi-Unterwäsche zu sehen“, witzelte Will Ferrell. „Beinahe schon heiß … und dann wird dir übel.“

Die etwas anderen Cops‚ läuft voraussichtlich Ende Oktober an – wenn Eva Mendes Will Ferrell bis dahin nicht umgebracht hat.

Foto: Mazur

Schreibe einen Kommentar