Enrique Iglesias: Ruhm macht extrem heiß

Enrique Iglesias verdankt seinem Promistatus, dass Frauen ihn sexy finden, glaubt er.

Macht heiß: Enrique Iglesias glaubt, dass Ruhm das „beste Aphrodisiakum“ ist, das es gibt und verdammt heiß macht.

Enrique ist ein internationales Sexsymbol, der Millionen leidenschaftlicher Fans weltweit hat. Er ist seit neun Jahren mit der schönen Ex-Tennisspielerin Anna Kournikova zusammen, hat jedoch kein Problem damit, zuzugeben, dass sein Liebesleben nicht immer so gut gewesen ist.

Enrique Iglesias hat regelmäßig darüber gesprochen, wie er als Teenager keinen „Sex bekam„, war jedoch erleichtert, dass seine Probleme verschwanden, als er erst einmal berühmt war. Heute wehrt er jeden Tag eifrige Frauen ab und sagt, er verdanke das alles seinem Promi-Status.

„Ich kümmer‘ mich nicht darum, was Leute sagen, Ruhm ist das beste Aphrodisiakum, das man haben kann“, erzählte der Spanier der Washingtoner Radiostation ‚Hot 99.5‘. „Machst du Witze? Ich hätte in einem Bordell keinen Sex bekommen, als ich jünger war!“

Anfang des Monats hatte Enrique Iglesias verraten, dass er als Teemager so unpopulär war, dass er nicht einmal eine Verabredung für seinen Abschlussball bekam. Nachdem er tagelang deswegen geheult hatte, ging Enrique alleine hin und hatte eine „großartige“ Zeit.

Schreibe einen Kommentar