Emma Watson weg gemobbt?

Wurde Emma Watson weg gemobbt? Warum wechselt sie wirklich die Universität? Emma Watson, die in der Rolle der Hermine Granger in den “Harry Potter”-Filmen bekannt geworden war, will die Universität wechseln. Dies bestätigte die Sprecherin von Emma Watson, Vanessa Davies.

Emma Watson wechselt die Universität

Wie die “New York Times” berichtet, werde die 21-Jährige im Herbst von der Elite-Universität im US-Bundesstaat Rhode Island an eine andere Hochschule wechseln. Emma Watson will zukünftig ein Fach studieren, das an der Brown University, die sie derzeit besucht, nicht angeboten werde.

Vanessa Davies dementierte Berichte, die Aussagen von “Insidern” und Kommilitonen zitiert hatten, wonach Emma Watson an der Brown University gemobbt worden war. Emma Watson hat ihre Zeit an der Brown University geliebt, so Vanessa, und viele enge Freundschaften geschlossen.

Derzeit nimmt Emma Watson eine Auszeit vom Studium, um sich ihrer Schauspielkarriere zu widmen. An welcher Hochschule die 21-Jährige ab Herbst studieren wird, ließ ihre Sprecherin offen.

Ob nun Mobbing im Spiel oder nicht, zumindest als Stil-Ikone ist Emma beliebter den je: So hat sie neben einer umweltfreundlichen Modelinie auch bereits eine weitere Kollektion zusammen mit Alberta Ferretti. Auch für die Werbung ist Emma gefragt: Sie ist das neue Werbegesicht für Lancôme.

Foto: PeopleTree/Emma Watson

Schreibe einen Kommentar