Emma Watson: Neue Frisur für die Karriere

Emma Watson sagt dem Pixie-Schnitt goodbye – eine neue Frisur muß her. Damit sie wieder „karrieretauglicher“ wird, lässt sich Emma lange Haare wachsen.

Für die Karriere: Emma Watson legt sich eine neue Frisur zu und lässt dafür die Haare lang wachsen

Emma Watson die sich nach dem Ende der Dreharbeiten zu dem letzten Teil der ‚Harry Potter‘-Serie die langen Haare abschneiden ließ, bereut diesen Schritt zwar nicht, wird sich ihre kurzen Haare nun jedoch trotzdem wieder langwachsen lassen, verrät sie. Im Gespräch mit der ‚Elle‘ erklärt sie, was sie zu diesem Schritt bewogen hat.

„Ich freue mich irgendwie schon darauf, wenn sie die Länge eines niedlichen Bobs haben“, verriet Emma Watson bei den ‚Elle‘ Style Awards, bei denen ihre Haare schon deutlich länger und nicht mehr raspel-kurz waren. „Ich versuche, es wachsen zu lassen, aber es geht langsam und wird natürlich seine Zeit brauchen. Wenn ich mit dem Schauspielern weitermachen will, dann ist es für mich vielseitiger, wenn ich es länger trage. So kann ich verschiedene Rollen bekommen“, ließ sie die Katze aus dem Sack und fügte hinzu: „Das ist ein ziemlich spezieller Haarschnitt.“

Dabei hatte Emma Watson der Hermine Granger erst kurz nach ihrem radikalen Schnitt erklärt, dass es ihr ein Herzenswunsch und Befreiungsschlag gewesen sei, sich von ihrer langen Mähne getrennt zu haben. Über ihre Facebook-Seite hatte sie verkündet: „Ja, ich habe meine Haare vor ein paar Tagen abgeschnitten, es fühlt sich unglaublich an. Ich wollte das schon seit Jahren machen und es ist das befreiendste Gefühl überhaupt. Ich hoffe, ihr mögt es.“

Während Emma Watson selbst ihre kurzen Haare zu lieben schien, fand der neue Haarschnitt indes nicht bei allen Fans anklang und die Kritiker werden sich nun wieder auf eine Emma Watson mit langen Haaren freuen dürfen.

Schreibe einen Kommentar