Emma Stone: Asthma-Anfall bei Sexsimulation

Emma Stone sollte für ihren neuen Film ‚Easy A‘ eine Sexszene simulieren, als sie plötzlich eine Asthma-Attacke bekam – obwohl sie noch nie zuvor unter der Krankheit gelitten hatte. Hat Emma Angst vor Sex-Szenen?

Angst vor Sex: Emma Stone bekam eine Asthma-Attacke bei einer Sexszene.

„Oh Mann, ich kann nicht einmal Sex simulieren, ohne zu sterben!“, lachte Emma Stone im Interview mit ‚MTV News‘. „Ich hatte einen kleinen Asthma-Anfall, ohne vorheriges Wissen, dass ich Asthma hatte, während der Szene, in der wir stundenlang schreiend und kreischend auf einem Bett auf und ab springen mussten. [Es] war beschämend, weil es der zweite Tag des Drehs von ‚Easy A‚ war.“

Emma Stone spielt in ‚Easy A‚ Olive, in dem auch Gossip-Girl-Star Penn Badgley zu sehen ist. Olive willigt ein, vorzugeben, geräuschvollen Sex mit einem ihrer männlichen Kumpels zu haben, damit der sich den Respekt einiger High-School-Rabauken verdienen kann. Doch die Nachricht ihrers Gefallens macht bald die Runde und sie wird von Anfragen anderer Schüler überflutet.

Als Emma Stone anfing sich bei der vermeintlichen Sexszene unwohl zu fühlen, war sie entsetzt, und es machte den Asthma Anfall sogar noch schlimmer, als sie medizinische Versorgung brauchte. Sie machte sich Sorgen, dass ihre Co-Stars und diejenigen, die hinter den Kulissen tätig waren, nicht weiter mit ihr arbeiten wollten, doch die waren alle sehr unterstützend. „Hier ist, wie es den ganzen Film über sein wird, wie ich in meinen Sauerstofftank atmete.“

„Die Crew sagte so: ‚Sie wird ein echter Knüller sein. Wow. Verblüffend. Eine 20-Jährige, die einen Asthma-Anfall hat.“ Trotz ihrer Probleme mit der angeblichen heißen Szene, genoss es Emma Stone aber, den Film zu machen.

Schreibe einen Kommentar