Emily Blunt: Bleibt Cool, Leute!

Emily Blunt findet, man sollte für keinen Job zu große Opfer bringen. Emily (‚Gullivers Reisen – Da kommt was Großes auf uns zu‘) hat zwar ihren Traumjob gefunden, rät aber dennoch, nicht zu viel Hoffnung in mögliche Jobs zu investieren, um eventuellen Enttäuschungen vorzubeugen.

Ganz Cool: Emily Blunt empfiehlt keine großen Opfer für Jobs einzugehen

Emily Blunt ist der Meinung, dass eine gelassene Lebenseinstellung unbedingt notwendig sei, um sich vor möglichen Enttäuschungen zu schützen. „Ich mag diese Idee nicht. Ich finde, man sollte seinen Stolz nicht opfern, was auch immer man tut. Es ist nur ein Job und es wird noch viele andere geben und ich denke nicht, dass man am Boden zerstört sein muss, wenn man eine Rolle nicht bekommt“, erzählte sie der englischen Ausgabe des Magazins ‚OK!‘.

Für Emily Blunt ist es vor allem wichtig, relaxt und entspannt durch das Leben zu gehen. Emily verrät, dass sie nach diesem Motto lebt und ihr das schon oft geholfen hat. „Es gibt für alles einen Grund, deshalb habe ich schon immer eine gelassene Haltung gegenüber meinem Job, weil es dich sonst bei lebendigem Leib verschlingen wird, wenn du das nicht machst“, fügte sie hinzu.

Emily Blunt steht seit ihrem 20. Lebensjahr vor der Kamera und konnte ihren Durchbruch mit ihrer Rolle in ‚Summer of Love‘ im Jahr 2004 feiern.

Schreibe einen Kommentar