Eine Pflegekur für Füße?

Seid gut zu Euren Füßen, denn sie tragen euch ein Leben lang durch´s Leben – eine Pflegekur ist also eine gute und notwendige Abwechslung. Und die Pflege, gerade was Männer angeht, fängt schon beim regelmäßigen Zehnägel schneiden an.

Bei der Pflege der Füße reicht es eigentlich schon auf ein paar Basics zu achten

Sie tragen uns durch dick und dünn und halten jeden Tag unser mehr oder weniger üppiges Gewicht aus. Sie stehen unter Dauerdruck und enormer Belastung – unsere Füße leisten Gewaltiges, doch auch wenn die Hochglanz-Beauty Magazine immer wieder aufs Neue mit super guten Pediküre Tipps und Tricks aufwarten und ausdrücklich zeigen, wie es geht, so gehen immer noch viel mehr Frauen zur Maniküre als zur Pediküre.

Bei den Männern ist oft auch nur das Schneiden der Zehennägel ein Thema. Dabei gehört die ausgedehnte Fußpflege alle 2-3 Wochen zum Pflichtprogramm der gepflegten Persönlichkeit. Im Sommer kommen die Füße besonders zur Geltung: Wenig Schuh, mehr Haut oder Barfußlaufen sind jetzt angesagt. Doch wehe, wenn die Pflege in den kühleren Monaten vernachlässigt wurde.

Hornhautraspel, Keramikfeile oder Bimsstein

Hornhautraspel, Keramikfeile oder Bimsstein sollten kein Fremdwort für schöne und gesunde Füße sein. Die verhornten Stellen müssen entfernt werden, dann entstehen auch nicht so schnell Druckstellen oder Blasen. Die Haut wird widerstandsfähiger und sieht besser aus. Dieser Ritus sollte mindestens einmal in der Woche stattfinden, noch besser täglich.

An den Fußsohlen sitzen keine Talgdrüsen, deshalb ist die Haut hier trockener. Eincremen macht weich. Dazu bedarf es einer speziellen Fußcreme oder Lotion, die Feuchtigkeit bindende Wirkstoffe enthält. Eine einfache Bodylotion erfüllt die Anforderungen nicht. Eine Fußmassage mit Lavendelöl entspannt Haut und Seele.

Eine Kur für die Füße ist von Zeit zu Zeit keine schlechte Idee. Begutachten Sie Ihre Füße doch einmal so, wie Sie täglich Ihr Gesicht anschauen: kritisch und zweifelnd. Ist die Haut rosig und schön, gibt es Veränderungen, die beunruhigend wirken? Eine Kur für das Gesicht oder die Haare gehören zum Schönheitsprogramm dazu, die Füße wollen das auch!

Spezial-Masken im Strumpf

Besonders praktisch und wenig aufwendig sind Spezial-Masken im Strumpf. Diese enthalten cremige Sheabutter und Bienenwachs. Mit ein wenig Wasser auffüllen und anziehen, es wird wohlig warm und nach 15 Minuten sind die Füße traumhaft weich und zart.

Foto:
Tobias Lindman/Flickr (CC BY 2.0)

Schreibe einen Kommentar