Natalie Portman: Ehekiller Oscar?

Natalie Portman ist gerade in aller Munde. Sie hat den Golden Globe gewonnen und ist eine heiße Anwärterin für den Oscar, aber kann sich Natalie wirklich darüber freuen?

Ehekiller Oscar: War die Scheidung nach dem Oscar nur Zufall?

Was haben Halle Berry, Hillary Swank, Charlize Theron, Kate Winslet, Reese Witherspoon und Sandra Bullock gemeinsam? Richtig, alle Damen haben einen Oscar bekommen und hatten danach keinen Ehemann mehr. Am 27. Februar werden in Los Angeles wieder die begehrten Goldjungen verteilt und eine, die große Chancen hat einen Oscar zu gewinnen, ist Natalie Portman. Ob sie sich aber vorbehaltlos über die Nominierung freuen kann, ist fraglich, denn wenn sie einen Blick auf das Eheschicksal ihrer Vorgängerinnen wirft, dann wird sie vielleicht die Daumen drücken, dass der Oscar an ihr vorbeigeht.

Halle Berry eröffnete den Reigen der Damen, die sich nach der Freude über den Oscar von ihrer Ehe verabschieden konnten. Nach dem Gewinn kam es aber nicht nur zur Scheidung bei Halle Berry, auch Charlize Theron, Hillary Swank, Reese Witherspoon, Kate Winslet und Sandra Bullock mussten in den folgenden Jahren einen mehr oder weniger heftigen Ehekrieg in der Öffentlichkeit ausfechten. Besonders bei Sandra Bullock füllte die Scheidung von Jesse James die Schlagzeilen.

Und jetzt Natalie Portman. Frisch verheiratet und im vierten Monat schwanger, ist sie für den Oscar im Gespräch, als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle im Thriller „Black Swan“. Wenn es am 27. Februar 2011 heißen sollte: „And the winner is… Natalie Portman“ dann wird sich die aparte Schauspielerin hoffentlich keine Gedanken darüber machen, wie es um die Ehe mit ihrem ehemaligen Partner aus „Black Swan“ und jetzigen Ehemann Benjamin Millepied bestellt ist, sondern sich einfach nur freuen.

Bildquale: Oliver Kästner / Pixelio

Schreibe einen Kommentar