Duft der Natur – Kristen Stewart mag kein Parfüm

Duft der Natur – Kristen Stewart mag kein Parfüm. Sie mag es eher natürlich – das ist bedingt durch ihre Vergangenheit so. Statt sie wie ein Mädchen zu verhalten, spielte sie lieber mit Jungs.

Um so verwunderlicher, dass Kristen Stewart nun für ein Parfüm wirbt

Wie passt das zusammen? Wie kann jemand wie Kristen Stewart als bekennende Nicht-Parfüm-Trägerin das Werbegesicht für Nicolas Ghesquieres neuen Duft werden?

Tja, das dürfte ein Rätsel bleiben. Kristen sagte zu der Zusammenarbeit nur kurz: „Ich bin froh, dass mir der Duft gefällt. Ich wollte doch unbedingt mal mit Nicolas Ghesquiere arbeiten. Und ich bin eine schrecklich schlechte Lügnerin“, verriet Kristen der „WWD“.

Für Kristen liegt der eigentliche Reiz eines Parfüms darin, attraktiver zu wirken. „Das ist eine verständliche Sache, gerade als Teenager“. Doch Kristen Stewart hat nie das Parfüm zum Beispiel ihrer Mutter probiert oder versucht besonders sexy zu wirken. „Ich war immer das krasse Gegenteil. Ich habe irgendwie immer lieber mit meinen Brüdern rumgehangen“.

Foto:
Kristen Stewart Vogue

Schreibe einen Kommentar