DSDS: Sophia Thomalla ist die Neue an der Seite von Dieter Bohlen

Bei DSDS bleibt alles in der Familie, so hat man den Eindruck. Denn die Neue in der Jury ist Let’s Dance Gewinnerin Sophia Thomalla.

Sophia Thomalla anstatt Sylvie – Wer ist die bessere Wahl für die DSDS Jury?

Eigentlich wollte Dieter Bohlen ja Sylvie van der Vaart ins Boot holen, hat man gemunkelt. Aber diese hatte abgesagt. Immerhin besetzt sie schon den Stuhl bei Das Supertalent.

Also bediente man sich nicht bei der Zweitplatzierten von der RTL-Show Let’s Dance, sondern fragte bei der Siegerin an.

„Sophia ist frisch und schlagfertig, sie kommt bei den jungen Zuschauern gut an“, lässt man beim Sender verlauten.

Die einzige Frage, die offen bleibt: Versteht die hübsche Tochter von Schauspielerin Simone Thomalla überhaupt etwas von Musik? Ihre Vorgängerinnen waren Musikjournalisten und Musikmanager. Nina Eichinger war immerhin Moderatorin bei Deutschlands größten Musiksender MTV.

Aber Sophia Thomalla?
Es drängt sich der Eindruck auf, als wolle man gar keine ernstzunehmenden Frauen in der Jury haben, sondern nur ein schmückendes Objekt neben dem Poptitan. Für die Kritik scheint allein Dieter Bohlen zuständig zu sein.

Sophia selbst gibt an, dass sie ursprünglich DJane werden wollte. Zwar habe sie sich dann für die Schauspielerei entschieden, doch ihre Liebe zur Musik, insbesondere zu House und R’n’B ist geblieben.
Ob das reichen wird?

Bildquelle: cineastentreff.de

Schreibe einen Kommentar