DSDS: Menowin Fröhlich hat mehr Kinder

Menowin Fröhlich hat viel Mist gebaut, saß im Knast und lebte danach auch noch zwei Jahre auf der Flucht. DSDS-Kandidat Menowin Fröhlich hat in seinem Leben sicher vieles falsch gemacht.

Wie glaubwürdig ist Menowin Fröhlich?

Aber musikalisch ist er ein Genie – und wird von Dieter Bohlen gern in den Himmel gelobt. Auch menschlich zeigt er sich mittlerweile anständig; er wirkt locker, bescheiden und einsichtig. Dass er die Show für seinen 3-jährigen Sohn Joel gewinnen will, wird sicher vielen das Herz erwärmen.

Doch nun hat die BILD-Zeitung herausgefunden, dass Menowin den Medien seine zwei jüngsten Kinder, ein 1-jähriges und ein 6-Monate altes Mädchen, verschwiegen hat.
Als Grund gab er an, dass er und seine Ex-Verlobte entschieden hätten, sie schützen zu wollen.

Sicher, jeder hat das Recht sein Privatleben so gut, wie es geht, abzuschotten. Aber den kleinen Joel hält er doch auch überall in die Kamera? Hat er seinen Sohn etwa lieber, als seine Töchter?

Wie sollen die Fans das anders interpretieren?

Bildquelle: news-on-tour.de

2 Kommentare bei „DSDS: Menowin Fröhlich hat mehr Kinder“

  1. Egal, er ist der Killer und wird DSDS gewinnen!

  2. Yes, das sehe ich aus so… er hat es verdient auch wenn er selber Schuld an seiner Vergangenheit ist…

    Aber Menowin ist der Hammer !!! 🙂

Schreibe einen Kommentar