DSDS: Ist die Ines Redjeb eine Schlägerin?

Gibt es auch in dieser Staffel DSDS wieder einen Skandal Kandidaten? Laut der Bild Zeitung ist die schöne 22-jährige Ines Redjeb eine ehemalige Schlägerin aus einer Hamburger Mädchen Gang.

Wie übel ist Ines Redjeb drauf?

Die alleinerziehende Mutter aus Hamburg scheint so unschuldig – attraktiv, mit Engelsstimme bei DSDS und als Jura Studentin – so kann sie kein Wässerchen trüben. Doch nun diese Vorwürfe das Ines Redjeb vor einigen Jahren eine gleichaltrige Rivalin geschlagen und gequält haben soll.

Was war passiert? Angeblich hat Ines das Mädchen Gökcen, heute 21 Jahre alt und Studentin, in einen Hinterhalt gelockt haben, wo Sie von mehrern Mädchen gedemütigt, bespuckt und an den Haaren gezogen wurde. „Ich sollte „Alle meine Entchen“ singen. „Als ich mich weigerte, zog mich Ines an den Haaren. Es war so demütigend. Das Ganze dauerte zweieinhalb Stunden. Die Mädchen haben noch Kaugummis auf mich gespuckt.“ so Gökcen.

Ines Redjeb sagt zu den Vorwürfen nur so viel: „Gökcen wollte mich demütigen, ich wollte sie zurück demütigen. Ich kann mich allerdings nicht mehr genau an die Situation erinnern. Ich lege aber Wert darauf, dass ich sie nicht körperlich angegriffen habe.“

Ob und wie das eventuell Konsequenzen auf die nächsten DSDS Mottoshows haben wird, ist noch unklar.

Ein Kommentar bei „DSDS: Ist die Ines Redjeb eine Schlägerin?“

  1. Irgendein Skandal muß ja wieder herhalten. Jeder Teinehmer braucht sein Image – u. a. davon lebt doch DSDS

Schreibe einen Kommentar