DSDS: Dirty Dancing und Abschied von Ines Redjeb

Wer Superstar wird, können wir nicht sagen. Aber Ines Redjeb ist schon mal aus dem Rennen. Ines Redjeb – Die junge Mutter und Schönling der Staffel musste gestern herbe Kritik der Jury einstecken und anschließend ihren Hut nehmen.

DSDS – Ines Redjeb ist raus!

Aber auch andere Kandidaten mussten ein dickes Fell beweisen. So wurde es am Ende auch knapp für den Rocker Helmut, der Eric Carmens gefühlvolle Ballade Hungry Eyes performte. Während Nina und Volker sich zufrieden bis begeistert zeigten, erklärte der Pop-Titan sich endgültig als heimlicher Helmut Gegner. Schon in der Vergangenheit musste sich dieser nach guten Auftritten Begriffe wie Karstadtsänger anhören. Gestern wurde er wegen seines (wie wir finden, tollen und passenden) Outfits als Versicherungsvertreter bezeichnet. Auch sein Gesang wäre nicht die Krönung, da er keine Weiterentwicklung zeigen würde.
Wir fragen uns: Wie sähe diese Weiterentwicklung denn aus? Wie könnte man noch besser werden? Denn wir fanden den Auftritt inklusive Dirty Dancing Tanzeinlade toll!

Zu den Gewinnern des Abends gehörten Menowin, Mehrzad und Checker Thomas, die wegen ihrer guten Leistungen direkt und ohne Zitterpartie in die nächste Mottoshow gewählt wurden. Besonders Menowin konnte mit heißen Moves und Michael Jacksons Billie Jean überzeugen. Die Jury war restlos begeistert, Dieter Bohlen verlangte sogar, dass er in der nächsten Show jeweils zwei Titel performen müsse.

Manuel sang mit Ohne Dich schlaf ich heut Nacht nicht ein zwar einen schlagerähnlichen Song und sorgte damit für Abwechslung, aber leider fehlte ihm das nötige Gefühl, um das Lied authentisch rüberzubringen. Auch er musste zittern und setzte sich am Ende knapp gegen Ines durch.

Die kleine Kim Debkowski zeigte sich mit dem spektakulärsten Outfit. War sie zunächst ein kleiner überschminkter Teenager mit wenig Stil, mausert sie sich jetzt Outfit-technisch zur Lady Gaga der Staffel. Nicht nur mit ihrem Aussehen, sondern auch mit Eternal Flame konnte sie der Jury erstmals ein einheitliches Lob entlocken.

Alle 80er-Jahre-Auftritte des gestrigen Abends könnt ihr Euch noch einmal bei Clipfish ansehen.

Bildquelle: news-on-tour.de

Ein Kommentar bei „DSDS: Dirty Dancing und Abschied von Ines Redjeb“

  1. Zicke hin oder her. Ines ist schon eine gute, ihr fehlt vielleicht noch ein bisschen Ausstrahlung bzw. das gewisse extra.

    Aber für DSDS ist Ines wohl nicht durchgeknallt oder besonders genug…

Schreibe einen Kommentar