Doch kein Tatort für Heike Makatsch?

Wartet Heike Makatsch vergeblich auf den „Tatort“ im Breisgau? Derzeit scheint die versprochene Rolle in weiter Ferne. Gibt es kein Drehbuch oder keine Produzenten? Immerhin bleibt, wenn der geplante Termin bestehen bleibt, noch rund ein dreiviertel Jahr Zeit die Folge in den Kasten zubekommen. Kein Grund zur Panik?

Heike Makatsch & der Tatort – eine coole Mischung. Theoretisch

Immer noch wartet der Breisgau auf seinen großen Fernsehauftritt: Bereits Ende des vergangenen Jahres kündigte der Sender SWR an, an einem in Freiburg angesiedelten „Tatort“-Special zu arbeiten. Heike Makatsch sei für die Ermittlerrolle die „Wunschkandidatin“, hieß es damals in einer Mitteilung.

Zudem hätte man mehrere namhafte baden-württembergische Filmproduzenten angesprochen und um ihr Konzept für einen Freiburger ‘Tatort’ gebeten. Doch bislang tut sich nichts. Die „Tatort“-Fans warten nach wie vor vergeblich auf ihren Film. Auch Heike Makatsch erreichte offenbar noch kein Drehbuch, wie sie unlängst der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ erzählte.

„Es stand im Raum, einen einmaligen ‘Tatort’ als TV-Event zu Pfingsten 2015 zu machen“

Heike hatte zugesagt und darum gebeten, das Drehbuch lesen zu dürfen. Bis heute sei allerdings kein Skript gekommen. Es gebe offenbar keines. Trotzdem sei Makatsch weiterhin offen für einen „Tatort“: „Ich würde wirklich gern meine Entscheidung treffen, ich ziere mich auch gar nicht. Vielleicht wird das ja noch was“, so die Actrice.

Foto:
highgloss.de

Schreibe einen Kommentar