Dita Von Teese: Heiß ist noch zu kalt

Burlesque-Tänzerin Dita Von Teese empfindet die sexy Tanzeinlagen, für die sie berühmt ist, nicht als heikel – immerhin sei das ihr Job.

Heiß, heißer…: Für Dita Von Teese ist keine Performance zu sexy, weil sie mit Striptease nun mal ihr Geld verdient.

Dita Von Teese ist berühmt für ihre sexy Tanzeinlagen, vor allem für die Nummer, in der sie sich in einem überdimensionalen Martiniglas räkelt.

„Ich finde das nicht wild, weil es ja nicht so ist, dass ich mit dem Präsidenten der Vereinigten Staaten verheiratet bin“, erklärte Dita im Gespräch mit den australischen Radiomoderatoren Kyle und Jackie O. „Ich bin eine Burlesque-Tänzerin, es ist Striptease, was ist schon gewagt für mich? Erotik-Filme? Wohl kaum. Oder gefesselt und geknebelt zu werden? Das mache ich beruflich.“

Dita Von Teese ist bekannt für ihren Glamour-Look aus Zeiten des alten Hollywood und wird selten ohne roten Lippenstift gesehen. Das Besondere an ihr: Die Künstlerin kümmert sich selber um ihre Optik, statt ein riesiges Team an Beauty-Beratern und Stylisten zu beschäftigen.

„Im Gegensatz zu anderen Foto-Promis mache ich meine Haare und mein Make-up allein, deswegen schaffe ich es, auf Bildern genauso auszusehen, wie in echt. Ich brauche kein Team“, erklärte Dita Von Teese stolz.

Schreibe einen Kommentar