Dispo stets mit Vorsicht genießen

Der Dispositionskredit – oder besser Dispo – ist seit Ende der 60er Jahre für die meisten Deutschen verfügbar. Es ist zudem auch sehr beliebt, denn es ist anscheinend sehr einfach, an diesen Kredit zu gelangen. Keine lästigen Bankgespräche, nur sehr wenig bürokratischer Aufwand. Der Dispositionskredit kann zudem relativ schnell und einfach direkt über das eigene Girokonto in Anspruch genommen werden.

Doch Vorsicht, der Dispo sollte nur sehr bedacht und kurzzeitig in Anspruch genommen werden

Ein wesentlicher Unterschied zum herkömmlichen Ratenkredit besteht zudem darin, dass der Dispositionskredit nicht in festgelegten Regelzahlungen zurückgezahlt werden muss. An Bequemlichkeit ist diese Variante der Kreditaufnahme daher kaum zu übertreffen – genau so wie die Zinssätze dieser Kreditform.

Zwei Bedingungen für einen Dispo

Wer einen Dispositionskredit bei der Bank beantragt, der sollte vor allem auf zwei wesentliche Dinge in seinem persönlichen Finanzstatus achten. Zum einen sind fast alle Menschen mit einem negativen Schufa-Eintrag von einem Dispositionskredit ausgeschlossen. Nur sehr wenige Kreditinstitute genehmigen diesen Personen diesen Kredit. Zum anderen muss über ein regelmäßiges monatliches Einkommen verfügt werden.

Ob dies nun eine Rente oder eine Arbeitsbeschäftigung ist, spielt dabei jedoch nur eine untergeordnete Rolle. Sollten diese Dinge gewährleistet sein, wird voraussichtlich jede Bank einen „Dispo“ genehmigen.

Dispo zur Erweiterung der Liquidität

Die Zinssätze liegen bei einem Dispositionskredit momentan zwischen 10 und 15 %. Im Vergleich zu herkömmlichen Kreditformen ist dies sehr hoch. Daher sollten Dispositionskredite auch nur zum Ausgleich schwankender Liquiditäten über einen kurzen Zeitraum in Anspruch genommen werden. So fallen auch nur geringere Rückzahlungskosten an, die niemanden mit einem geregelten Einkommen vor Probleme stellen sollten.



Autokredit gesucht? Hier online vergleichen!


Da es beim „Dispo“ für gewöhnlich keinen verabredeten Zeitraum für die Rückzahlung des geliehenen Betrages gibt, können unter Umständen sehr hohe Rückzahlungsbeträge anfallen. Dispositionskredite werden im Regelfall in Höhe eines dreifachen Nettoeinkommens genehmigt.

Foto:
Images Money / Flickr / CC-BY 2.0

Schreibe einen Kommentar