Die Super Nanny nur noch mit Kleinkindern

Ab dem 14. April wird es wieder neue Folgen von der Super Nanny geben. Das Format wird den Sendeplatz von Teenager außer Kontrolle einnehmen.

Da die Quoten in letzter Zeit aber nicht mehr allzu berauschend waren, man die Sendung aber für pädagogisch sehr wertvoll hält, wurde das Konzept etwas geändert.
Zukünftig wird Katharina Saalfrank nur noch Eltern von Kleinkindern betreuen und damit zeigen, wie man späteren Problemen vorbeugt.

Es sollen grundlegende Fragen geklärt werden: was so kleine Menschen brauchen, wie die Welt aus ihren Augen aussieht, wie man geduldig mit ihnen umgeht, warum sie nicht lange stillsitzen können oder was sie für eine gesunde Entwicklung brauchen.
Man packt das Problem mit aufmüpfigen Kindern praktisch an der Wurzel.

Gleich in der ersten Folge erwartet die Zuschauer ein harter Fall. Die Super Nanny möchte einer gestressten Mutter unter die Arme greifen, die ihre zweijährigen Drillinge allein betreuen muss, während ihr Mann Vollzeit arbeiten geht.

Bildquelle: wdr.de

Schreibe einen Kommentar