Die kleinen Laster der Promis …

Ja, Justin Bieber raucht
Robert Pattinson versuchte, sein Rauchen so lange wie möglich vor der Öffentlichkeit und vor allem vor seiner Mutter geheim zu halten.

Ja, auch unsere geliebten Promis sind nicht immer perfekt. Aber immerhin sind ja auch sie nur Menschen und gerade das macht sie doch so sympathisch. Wir stellen die bekanntesten Laster der Promiwelt vor, die nicht immer ganz ungefährlich sind.

Das Laster von Millionen: Rauchen

Nicht nur Millionen von nicht prominenten Menschen, sondern auch eine grofle Anzahl von Stars greift regelmäßig zum Glimmstängel. Dabei gibt es einige, die ihr Laster gern verheimlichen würden. So auch Hollywood Schauspielerin Angelina Jolie, die sich in der Öffentlichkeit schon seit Jahren für den Kampf gegen Krebs engagiert und dann 2014 rauchend auf dem Balkon eines Hotelzimmers fotografiert wurde. Genau wie Schauspiel-Kollege Robert Pattinson, der am Set zu seinem Film Bel Ami heimlich zur Zigarette griff. Die Fans sind schockiert und enttäuscht, denn Rauchen gilt schon lange nicht mehr als so cool.

Alternative E-Zigarette

Ein aktueller Trend, dem immer mehr prominente Raucher folgen, sind E-Zigaretten. Wir berichteten bereits ¸ber deren steigende Beliebtheit. Die Elektro-Zigaretten verbrennen das Nikotin nicht, sondern verdampfen es, sodass man weniger Schadstoffe aufnimmt. Einige Stars, wie der Gitarrist der Rolling Stones, Ronnie Wood oder der amerikanische Musiker Tom Petty greifen schon seit einigen Jahren zur elektronischen Zigarette. Und die Liste der E-Raucher wird immer länger: Im Magazin von MrSmoke finden werden noch weitere prominente Dampfer aufgelistet. Der E-Zigaretten-Fachhändler führt darüber hinaus ein großes Sortiment unterschiedlicher Hersteller. Neben dem Online-Shop gibt es in Hamburg bereits zwei Filialen, in denen sich Interessierte über die elektronischen Zigaretten informieren und verschiedene Liquids kostenlos probieren können.

Das gefährliche Spiel mit Alkohol und Drogen

Ob in Deutschland oder Hollywood, viele Personen, die im Licht der Öffentlichkeit stehen, fallen immer wieder mit negativen Schlagzeilen über exzessiven Alkohol- und Drogenkonsum auf. Besonders junge Stars, die dem Hype um ihre Person nicht gewachsen sind, geraten häufig in den gefährlichen Strudel der Sucht. Bobby Kristina, Tochter der verstorbenen Whitney Houston, scheint leider nichts aus dem tragischen Tod ihrer Mutter gelernt zu haben. Ende Januar dieses Jahres wurde die 22-Jährige bewusstlos in der Badewanne in ihrem Haus in Atlanta gefunden. Bis heute liegt sie im Krankenhaus und soll erst kürzlich aus dem Koma erwacht sein. Die genauen Umstände des Vorfalls sind noch nicht geklärt, der Einfluss von Drogen ist aber wahrscheinlich.

Justin Bieber kann sich trotz seines Erfolges den Drogen und dem Alkohol nicht entziehen.

Popsternchen Britney Spears taucht ebenfalls immer wieder in den Medien auf. Mal wegen Alkohol, mal wegen Drogen und darüber hinaus noch wegen verschiedener anderer Eskapaden. Immer wieder hat die mittlerweile 33-Jährige gute und dann wieder schlechte Phasen in ihrem Leben. Selbst die Geburt ihrer beiden Kinder konnte sie nicht vollständig von den Drogen und dem Alkohol fernhalten.

Auch Teenie-Star Justin Biber kann trotz und gerade wegen seines extremen Erfolges dem Alkohol und den Drogen nicht widerstehen. Immer wieder wird er in Begleitung von oft älteren Freunden aus dem Showbiz gesichtet, die mit ihm durch die Nachtclubs ziehen. Nicht nur einmal haben diese n‰chtlichen Touren gerichtliche Konsequenzen nach sich gezogen. Dabei ging es unter anderem um Trunkenheit am Steuer und illegale Autorennen.

Bilder:
1. © istock.com/EdStock
2. © istock.com/EdStock

Schreibe einen Kommentar