Detox Diät

Die Detox-Diät ist eine reinigende Ernährungsweise, die mit einem Entschlankungsprogramm beginnt, um den Körper von Giftstoffen und Fetten zu befreien.

Die Detox Diät ist für Menschen mit starkem Willen und Ausdauer

In den ersten 21 Tagen ist keinerlei feste Nahrung erlaubt, es wird sich lediglich von Shakes,Suppen und Beerensäften ernährt. Alkohol und Süßkram sind ebenfalls Tabu!

In der Anfangsphase muss man sich an einen strikten Ernährungsplan halten und alle 2 Stunden etwas zu sich nehmen, dies regt den Stoffwechsel an und bringt die Fettverbrennung in Gang.
Der Gewichtsverlust ist groß, denn bis zu 10 Kilo können in diesen 3 Wochen purzeln.

Nach der Entschlankungsphase wird der Körper nun langsam wieder an feste Nahrung gewöhnt. Dieser Vorgang ist für etwa 2 Wochen ausgelegt, jedoch sollte man es langfristig umsetzen um sein Gewicht zu halten. Innerhalb der nächsten Wochen dürfen nun Getreideprodukte und Fleisch verzehrt werden, jedoch immer in Kombination mit kohlenhydratarmen Zutaten.

Ein Muss – der eigene Entsafter
Gemüse und Obst darf jedoch in Mengen gegessen werden, die Säfte und Suppen aus der 1. Phase ebenfalls, sie enthalten nur sehr wenig Kalorien. Das wichtigste Hilfsmittel ist bei der Detox Diät der Entsafter, denn man sich eventuell noch zulegen muss. Ohne diesen können die Gemüseshakes nicht zubereitet werden, diese sind jedoch die Basis der Diät.

Was man sonst noch braucht? Es ,muss in der Diätzeit viel getrunken werden, jedoch sind nur Wasser und Kräutertees erlaubt. Zuckerhaltige Getränke und Alkohol sind hier Tabu und werden auch in der Aufbauphase nicht getrunken. 2-3 Liter sollte man täglich trinken, wer Sport treibt ein bisschen mehr.

Nahrungsergänzung – ein wichtiger Bestandteil
Nahrungsergänzende Mittel sind für die DETOX Diät sehr wichtig und sollten täglich eingenommen werden. Diese bekommt man im Reformhaus oder in der Apotheke.

Sport? Ja, jedoch nur in Maßen. Ein Leistungssportler braucht ganz andere Nahrungsmittel und Nährstoffe, als ihm diese Diät bieten könnte. Ein leichtes tägliches Sportprogramm ist jedoch erwünscht und verschnellert den Gewichrsverlust.

Vorteile: Der Organismus wird entlastet und gibt dem Körper somit neue Energien. Ebenfalls wird der Körper von allen Giftstoffen befreit und verbrennt durch die geringe Kohlenhydratzufuhr viele Kalorien.Wer sein erreichtes Wunschgewicht auf Dauer halten möchte, findet in DETOX eine langfristige Ernährungsumstellung.

Nachteile: Die DETOX Diät ist sehr zeitaufwändig und kostet zusätzlich Geld, da Nahrungsergänzende Mittel gekauft werden müssen.
Da nicht viele Kohlenhydraten eingenommen werden, kann es bei der DETOX Diät wie bei vielen anderen zu Mangelerschinungen kommen, diese müssen dann in Form von Tabletten usw. ausgeglichen werden.

Starke Heißhungerattacken und ein schwaches Immunsystem
Grundsätzlich gilt jedoch,das diese Art und Weise nicht gut für den Körper ist. Nach den 21 Tagen Entschlankungsphase muss unbedingt weiter gemacht werden,sonst kommt es zu einer schnellen Gewichtszunahme.Nicht jeder kann diese DIÄT beginnen, Schwangere und schwerkranke Menschen, brauchen alle Nährstoffe die eine normale Ernährung mit sich bringt, sie würden hier an Mangelerscheinungen leiden. Das Immunsystem kann ebenfalls gesenkt werden, sprich es kommt zu Müdigkeit und man ist anfälliger für Krankheiten.
Das Durchhalten dieser Diät kann anfänglich sehr schwer sein, da es zu starken Heißhungerattacken kommen kann.

Fazit: Eine sehr drastische aber schnelle und wirksame Methode ist die Detox Diät, in der man bis zu 10 Kilo verlieren kann. Das hört sich sehr verlockend an, hat aber auch viele Nachteile. Wer einen langfristigen Gewichtsverlust anstrebt, der sollre von einer Blitz-Diät absehen und und seine Ernährung komplett umstellen, dafür wäre DETOX wiederum gut geeignet, man sollte dieses Programm nur durchhalten da die Pfunde sonst wieder zurück kommen.

Schreibe einen Kommentar