Silikone in Haarpflege schädlich?

Startseite Foren Forum Kosmetik, Hautpflege & Wellness Silikone in Haarpflege schädlich?

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Anonym vor 6 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #63569 Antwort

    Anonym

    Bitte? Silikone im Shampoo? Meine beste Freundin hat mir gerade erzählt, dass viele Haarpflegeprodukte voll mit Silikonen sind und das total schädlich fürs Haar ist.
    Stimmt das?

    Weiß da jemand genaueres? Ich benutze seit Jahren Paul Mitchell-Shampoo.

    #63573 Antwort

    Anonym

    Mein Hautartzt hat mir zumindet dazu geraten auf alle Pflegeprodukte zu verzichten, die die ganzen neumodischen “Zusatzstoffe” enthalten. Denn statt wirklich zu helfen bringen sie uns als Nutzer sogar in Gefahr oder auch in eine Art Abhänigkeit.

    Ein paar Beispiele:
    Collagen:
    Das Collagen, das man in den meisten Hautpflegeprodukten findet, wird aus Tierhäuten und zermahlenen Hühnerfüßen gewonnen. Die Substanz legt sich wie ein Film über die Haut und kann sie dadurch ersticken.

    a-Hydroxysäure:
    Hautpflegeprodukte mit a-Hydroxysäure greifen nicht nur die Hautzellen an, sondern auch den Schutzmantel der Haut. Langfristige Hautschäden können die Folge sein.

    Fluorid:
    Fluorid ist ein biologisch nicht abbaubares Umweltgift und ein industriell erzeugtes Abfallprodukt, das von der amerikanischen Environmental Protection Agency offiziell als Giftstoff klassifiziert worden ist. Dr. Dean Burk vom National Cancer Institut (Nationalen Krebsinstitut) sagt: “Fluorid verursacht häufiger und schneller Krebs beim Menschen als jede andere chemische Substanz.” In einigen europäischen Ländern sind alle Fluorid enthaltenen Zahncremes verboten!

    Diese Liste lässt sich noch lange weiterführen. Nehmt einfach Basic-Produkte. Um so weniger Inhaltsstoffe und um so unexotischer deren Begriffe, desto besser sind diese für euch!

    #63572 Antwort

    Anonym

    @Manuela

    Silikone sind nicht direkt schädlich, trocknen aber dein Haar aus.

    @melli

    Iiih, das mit dem Collagen ist ja eklig. Das heißt, wir cremen uns fast alle mit Tierkadavern ein??? 🙁

    Das mit dem Fluorid habe ich noch nicht gehört. Und damit putzen wir uns täglich die Zähne… *schluck* Bekommen Babys das nicht sogar in Tablettenform?

    Danke für diese Information!

    #63571 Antwort

    Anonym

    Was ist denn heute nicht schädlich?
    Die werden uns schon kein Gift in die Haare schmieren und irgendwann fallen sie uns sowieso aus. Bis dahin kann man doch die Zeit nutzen und ein bisschen herumprobieren. *kicher*

    #63570 Antwort

    Anonym

    Was für Fugen gut ist, kann für Haare nicht schlecht sein. 😉

    Wobei…
    Wenn es der gleiche Stoff ist, den man in die Fensterrahmen schmiert, um sie abzudichten, dann ist er wasser- und luftundurchlässig. Ob das für Haare nun gut ist, kann ich nicht beurteilen.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
Antwort auf: Silikone in Haarpflege schädlich?
Deine Information: