David Beckham eröffnet Pub – The Queen Vic

David Beckham öffnet eine Kneipe in Los Angeles, die er nach seiner Frau Victoria benennt.

David, der vor drei Jahren in die Staaten gezogen ist, um für Los Angeles Galaxy zu spielen, plant die Eröffnung seines ersten Pubs, den er mit dem britischen TV-Koch Gordon Ramsay aufmachen will. Die Bar wird The Queen Vic heißen – als Widmung an seine Frau, Ex-Spice Girl Victoria Beckham.

David Beckham und Gordon Ramsay sind schon seit Jahren eng befreundet und hegen die gastronomischen Pläne schon seit langem. The Queen Vic soll eine Zuflucht für die vielen in den USA lebenden Briten darstellen. Dort gibt es dann echtes englisches Ale und Spezialitäten der britischen Insel. Ein Freund der Beckhams verrät dem ‚Daily Star‘:

„Er will dort Pasteten und Kartoffelbrei, Fisch und Chips und sogar Huhn im Korb anbieten, genauso wie die Gerichte, die er isst, wenn er in Großbritannien ist.“

Die Freunde haben schon zuvor in der Öffentlichkeit verkündet, dass sie ein gemeinsames Restaurant eröffnen möchten. Die Frauen der beiden – Victoria Beckham und Tana Ramsay – unterstützen die Pläne ihrer Männer voll und ganz.

Als Gordon und Tana Ramsay mit ihren vier Kindern die Beckhams zum vergangenen Weihnachtsfest besuchten, hat der für seine Launen bekannte Chefkoch erklärt, dass die beiden Familien sich in der Küche super ergänzen.

„Wir hatten viel Spaß zusammen, viel Spaß und viele Lacher – wir haben gekocht und Spaß gehabt. Vielleicht eröffnen wir ja irgendwann ein gemeinsames Restaurant. Wer weiß“, sagte Gordon im Spaß zu David Beckham.

Victoria Beckham dürfte sich sehr geschmeichelt fühlen, über die Pläne des The Queen Vic!

Foto: Bang Media

Schreibe einen Kommentar