Das sind die Top 3 Weihnachtsfilme

Hier kommen unsere Top 3 Weihnachtsfilme! Jedes Jahr wieder kommen – neben Horrorfilmen – auch immer wieder die gleichen Weihnachtsfilme im Fernsehen. Bei uns erfahrt ihr, welche drei Filme die beliebtesten sind!

Platz 3: Kevin – Allein zu Hause

“Kevin? Schatz, wir haben Kevin vergessen!”

So oder so ähnlich hat wohl noch jeder diesen 1990 erschienenen Film in Erinnerung. Der achtjährige Kevin wird von seinen überforderten Eltern im ganzen Chaos vergessen, als eine Reise nach Paris ansteht, wo die Familie Weihnachten verbringen will. Kevin ist somit auf sich alleingestellt und genießt die neuen Freiheiten.

Doch plötzlich sieht er sich Einbrechern gegenüber, die es auf das Haus abgesehen haben. Mit extrem viel Kreativität stellt er sich der Gefahr und bekämpft die Einbrecher mit allen Tricks.

Witizge Info: Der Nachbarsjunge, der mit Kevin beim Abzählen verwechselt wird, hatte sich ursprünglich für die Rolle des Kevin beworben.

Platz 2: Der kleine Lord

Unvergessen ist der kleine Junge mit dem blonden Pottschnitt, der seinem Großvater das Herz erweicht und ihn auf das Leid seiner Mitmenschen aufmerksam macht. Dieser Film hat Gefühl, Witz, Tiefgang und ist nicht umsonst seit mehr als dreißig Jahren ein Kultfilm in Deutschland.

Übrigens: Der Film wurde 1982 zum ersten Mal ausgestrahlt und die ARD sendet seitdem jedes Jahr kurz vor Weihnachten mehrere Male diesen wunderbaren Familienfilm.

Platz 1: Drei Nüsse für Aschenbrödel

Diese Märchenverfilmung ist Deutschlands unangefochtene Nummer eins der beliebtesten Weihnachtsfilme. Die Handlung weicht zwar von der in Deutschland meistens erzählten Version von “Aschenputtel” leicht ab, greift aber mit den drei Wunschelementen (den drei Nüssen) eine weit verbreitete Version auf, die anderswo sehr bekannt ist. Die wunderbaren Landschaftsaufnahmen aus Deutschland und Tschechien bezaubern jedes Jahr aufs Neue. Dieser Film ist ein absolutes Muss – obwohl er gar nichts mit Weihnachten zu tun hat!

Nice to know: Die Titelmelodie des Films wird heute noch auf vielen Hochzeiten als Hochzeitstanz gewählt (getanzt wird dazu Wiener Walzer).

Schreibe einen Kommentar