Daniela Katzenberger: Weniger Busen, mehr Stil

Daniela Katzenberger ist im Prozess der Änderung – sie ist erwachsen geworden so die Katze über sich selbst. In Zukunft wird man von Ihr weniger Busen und freizügiges sehen – ein neuer Stil – aber immer noch mit der gleichen Sympathischen “Schnautze”

Time to Change: Daniela Katzenberger wird in Zukunft weniger Busen, dafür mehr Stil zeigen

Im Interview mit dem Magazin ‘in’ erklärt Daniela Katzenberger: Weniger Busen, mehr Stil ist die Devise: “Ich habe mich geändert. Ich bin erwachsen geworden. Leider.” Deshalb will sich die Katze in Zukunft auch bedeckter kleiden, verspricht ihren männlichen Fans aber weiterhin einen Einblick in ihr Dekolleté. “Ich möchte immer noch Dekolleté zeigen, aber weniger”, erklärt die ‘Katze’. “Ich bin immerhin schon 24 und kein Teenie mehr.” Dekolleté ja, Busen nein: Wir sind gespannt auf den neuen Look.

In der Vergangenheit schwärmte Daniela Katzenberger immer wieder für “echte Männer”, wenn sie nach ihrem Traummann gefragt wurde. Dazu gehören für sie auch Tätowierungen: “Also, wenn er mich wirklich liebt, dann geht er sogar so weit, dass er nackt aussieht, wie eine Zeitung – überall bemalt. Aber das kann man auch später noch machen lassen. Ich bin flexibel, wenn ich verliebt bin.”

Männer, die prahlen, kommen der tze allerdings nicht ins Haus: “Protzer kann ich nicht leiden. Je mehr Männer prahlen, um so weniger steckt dahinter.”

Daniela Katzenberger selbst sei nicht verschwenderisch und gebe auch nicht mehr Geld aus als vor ihrem plötzlichen Ruhm. “Das letzte was ich mir gegönnt habe sind ein Paar Turnschuhe vom Supermarkt.”

Am 22. März starten bei VOX die neuen Folgen ihrer Doku-Soap ‘Daniela Katzenberger – Natürlich blond’.

Foto: © DAN BUSTA

Schreibe einen Kommentar