Daniel Radcliffe war am Filmset betrunken

Fans von Daniel Radcliffe sind schockiert! Angeblich war Daniel an den Filmsets von „Harry Potter“ öfter betrunken – es war teils schon recht problematisch.

Offene Worte: Daniel Radcliffe räumt ein Alkohol-Problem ein

Daniel Radcliffe war bei den Dreharbeiten zu den „Harry Potter“-Filmen teils betrunken. Wie der 22-Jährige gegenüber dem britischen Magazin „Heat“ gestand, habe er nicht immer nüchtern vor der Kamera gestanden. „Ich habe eine sehr suchtgefährdete Persönlichkeit. Es war problematisch“, so Daniel Radcliffe.

„Ich will nicht ins Detail gehen aber ich habe viel getrunken und das täglich.“ Während der Dreharbeiten hatte er aber keinen Alkohol getrunken. „Ich bin noch betrunken auf Arbeit gekommen, aber ich habe nie auf Arbeit getrunken“, erklärte Radcliffe. „Ich kann so viele Szenen benennen, in denen ich nicht klar bin.“

Daniel Radcliffe war im Alter von elf Jahren für die Rolle des Harry Potter in der Verfilmung der gleichnamigen Buchreihe von Joanne K. Rowling ausgewählt worden. Die Dreharbeiten der insgesamt acht Filme erstreckten sich über zehn Jahre.

Foto:
Daniel Radcliffe, Joella Marano, Lizenz: dts-news.de/cc-by

Schreibe einen Kommentar