Daniel Brühl: Tradition Weihnachtsschwimmen

Daniel Brühl pflegt das Weihnachtsschwimmen als besonderes Ritual während der Feiertage.

Tradition: Daniel Brühl pflegt das alljährliche Weihnachtsschwimmen.

Daniel Brühl hat in der Weihnachtszeit die recht ungewöhnliche Tradition des Weihnachtsschwimmen ´s und anschließendem Kuchenessen mit seinen alten Freunden.

In einem Interview mit der Zeitschrift ‚Brigitte‘ erzählte Daniel Brühl (‚Die fetten Jahre sind vorbei‘) von seinen weihnachtlichen Bräuchen. Dazu gehört das jährliche Weihnachtsschwimmen mit den Freunden.

„Eines meiner Lieblings-Rituale ist das Weihnachtsschwimmen mit meinen alten Freunden“, verriet Daniel in dem Interview. „Das machen wir jedes Jahr, wie so Rentner. Inzwischen schaffen wir es, uns nur noch da zu sehen. Wir treffen uns immer in einem Hallenbad in Köln, schwimmen ein bisschen und quatschen ganz viel.“

Danach gehen alle noch ein Stück Kuchen essen, bevor sie sich verabschieden und meist erst am nächsten Weihnachtsfest wiedersehen.

Für Daniel Brühl ist Weihnachten mit der Familie sehr wichtig. Auch dieses Jahr wird der Künstler wieder nach Köln nach Hause fahren, wo er das erste Weihnachtsfest ohne seinen kürzlich verstorbenen Vater feiern wird.

Daniel Brühl ist momentan auf der Kinoleinwand mit seinem neuen Film ‚Die kommenden Tage‚ zu sehen.

Schreibe einen Kommentar