Daniel Brühl: Ohne Plan B

Daniel Brühl wusste schon zu Schulzeiten, dass die Schauspielerei sein Ding ist und hat seine Entscheidung nie in Frage gestellt. Daniel hat nie daran gezweifelt, Filme drehen zu wollen.

Schauspielkarriere: Daniel Brühl hatte keinen Plan B – und hat es trotzdem geschafft

Daniel Brühl (‘Die fetten Jahre sind vorbei’) kann auf eine beachtliche Karriere zurückblicken, in der er mit Filmen wie ‘Inglourious Basterds’ sogar den Sprung von Deutschland nach Hollywood geschafft hat. Im Interview mit ‘The European’ erzählte er davon, dass er sich schon als Teenager nicht vorstellen konnte, etwas anderes zu machen.

“Ich wusste schon vor dem Abitur, dass die Schauspielerei das ist, was ich machen möchte. Da gab es auch gar keine Zweifel, ich habe nie darüber nachgedacht, irgendetwas anderes zu studieren oder so. Ich hatte das mit 17 oder 18 bereits klar für mich entschieden”, beschrieb Daniel Brühl.

Ihm ist sich natürlich der Tatsache bewusst, dass sein früher Erfolg dazu beigetragen hat, dass er auch später seine Entscheidung nie anzweifeln musste. Einen Plan B hätte er dennoch in petto gehabt: “Keine Ahnung, vielleicht wäre es dann mehr in Richtung Drehbuchautor gegangen”, rätselte Daniel und enthüllte: “Etwas, das mich im Übrigen immer noch brennend interessiert und was ich demnächst gern mal ausprobieren möchte.”

Einen Job mit 30 Urlaubstagen im Jahr, pünktlichem Feierabend und freien Wochenenden will Daniel Brühl nie ergreifen, dazu ist er einfach zu spontan. “Mir würde auch gar kein Beruf für mich einfallen, der mich so ausfüllen oder so glücklich machen kann wie die Schauspielerei”, betonte der Jungstar und gestand: “Ich bin kein besonders geregelter Mensch. Insofern passt es ganz gut zu mir, dass Sachen ad hoc und spontan ganz anders laufen können als geplant.”

In den letzten Monaten war Daniel Brühl gleich mit acht Filmen beschäftigt. Da muss er aufpassen, die richtige Menge Erholung zu kriegen. Zum Glück aber kann Brühl im Urlaub gut abschalten, wie er verdeutlichte: “Doch, das kann ich eigentlich ganz gut. Da fahre ich dann auf eine der spanischen Inseln und dort klappt das wunderbar.”

Klingt danach, als würde Daniel Brühl sein Leben als Schauspieler genießen – zweifelsfrei.

Foto: Delphi Film

Schreibe einen Kommentar