Daniel Brühl ist kein Fan von Cristiano Ronaldo

Daniel Brühl ist von Cristiano Ronaldo kein großer Fan – trotz Cristiano´s Können & Berühmtheit.

Nein, danke: Daniel Brühl möchte nicht wie Cristian Ronaldo aussehen

Daniel Brühl erklärt in dem Magazin ‘Fit for Fun’, dass er nicht aussehen möchte wie der portugiesische Fußballer Cristiano Ronaldo. “Die ganze Erscheinung und alles was er verkörpert, ist mir zuwider”, gesteht er. “Man sieht diesen Menschen an, dass sie zu viel Zeit darauf verschwenden, jeden Muskel zu stählen, die Haare zu zupfen und 15 Mal pro Monat ins Sonnenstudio zu gehen. Ich finde das oft affig.”

In seinem neuen Film ‘Der ganz große Traum’ spielt Daniel Brühl den Lehrer Konrad Koch, der 1874 den Fußball nach Deutschland brachte. Daniel selbst ist zwar Fan des 1. FC Köln und des FC Barcelona, sein eigenes Fußballtalent reichte aber nie für eine Karriere aus. “In der Schule wurde ich immer als Vierter oder Fünfter gewählt, für einen Verein hat es aber nicht gereicht – obwohl ich Schwalben ganz gut konnte und durchaus Ballgefühl habe.”

Für Daniel Brühl sei Sport vor allem dazu da, um mit seinen Kumpels eine gute Zeit zu haben. Er wolle einfach “nach dem Tennis in die Sauna gehen und quatschen. Übertriebener Ehrgeiz geht mir einfach auf den Keks.”

‘Der ganz große Traum’ startet am 24. Februar in den Kinos.

Schreibe einen Kommentar