Cristiano Ronaldo: Ist das Geheimnis um die Mutter seines Sohnes gelöst?

Wir haben es bereits geahnt, als die überraschende Nachricht von der dubiosen Mutter von Cristiano Ronaldo seinem Sohn die Runde machte: Die Leute werden keine Ruhe geben, bis sie einen Anhaltspunkt über die Mutter haben.

Mutter gesucht: Stammt Cristiano Ronaldos Sohn von einer Leihmutter?

Es soll eine Leihmutter gewesen sein, wussten die einen. Und dabei handelte es sich sogar um eine Freundin von Paris Hilton, gingen die anderen einen Schritt weiter. Cristiano Ronaldo selbst pocht weiterhin auf seine Privatsphäre und schweigt zu diesem Thema.

Ein Freund von Cristiano Ronaldo wandte sich jetzt allerdings an den Sunday Mirror und plauderte pikante Details aus.
Ronaldo wollte kein Kind und hat dementsprechend auch keine Leihmutter engagiert. Sein Sohn, der auch Cristiano Ronaldo heißt, sei das Ergebnis eines simplen One Night Stands.

Dabei handelte es sich um keine Prominente und auch nicht um eine Freundin von verschiedenen Stars, sondern um eine einfache amerikanische Kellnerin, sagt der Freund. Cristiano Ronaldo soll seine Flirtmasche angewendet haben und die Frau mit gespielt gebrochenem Englisch direkt gefragt haben, ob sie Lust auf eine Nummer hätte. Um seine Absichten zu untermauern tat er folgendes: „Er malte ein Herz ans Fenster und sagte: Du, Ich, Kuss“, weiß der Informant.

Das hört sich zwar absolut plump an, aber die junge Frau konnte dem nicht widerstehen. Was weiter passiert ist, konnten wir ja bereits überall nachlesen.

Was wohl seine derzeitige Freundin Irina Shayk zu all den Geschehnissen sagt? Gerüchten zufolge soll die Beziehung stark kriseln. Irina Shayk – Wäschemodel – fühlt sich von ihrem Partner hintergangen, denn schließlich wurde sie nie gefragt, was sie davon hält, dass ihr Freund plötzlich in die Vaterrolle schlüpft.

Aber da wird sich Cristiano Ronaldo wohl nicht allzu viele Sorgen machen. Wie er schnell eine neue Frau rumbekommt, selbst wenn er nicht als berühmter Sportler erkannt wird, hat uns sein Freund ja verraten. Einsam wird er also sicher nicht so bald werden.

Bildquelle: cristianoronaldopics.blogspot.com

4 Kommentare bei „Cristiano Ronaldo: Ist das Geheimnis um die Mutter seines Sohnes gelöst?“

  1. Der arme Ronaldo. Es ist doch egal mit wem er das Kind hat. Hauptsache, dass er zu frieden ist und sich um das Kind kümmert.

  2. Er sehnt sich einfach nach einer richtigen Familie.
    Ich hoffe er ist nun mit seinem kleinen Ronaldo glücklich <3

  3. Lasst ihn doch machen was er will euch gefält es auch nicht wen leute euer leben bestimmen oder sich einmischen dann machts auch nicht bei anderen -.-
    Lasst ihn in ruhe

  4. Krass! Ich wusste gar nicht, dass Cristiano Ronaldo schon Vater ist. Ich dachte er ist auch ein stolzer Single der sich kein Kind andrehen lässt…

Schreibe einen Kommentar