Core Values by Louis Vuitton – Michael Phelps ist der neue

Michael Phelps ist das neue Gesicht der ‘Core Values’-Kampagne von Louis Vuitton und tritt damit in die Fußstapfen von Angelina Jolie und Muhammad Ali. Leider gab es aber vorab schon Ärger. Der Olympia-Verband will ihm die Goldmedaille wieder aberkennen, da er sich nicht an die Sperrfristen gehalten hat und Motive von der neuen Kampagne vor Ablauf dieser in den Umlauf gelangt sind.

Michael Phelps überzeugte Louis Vuitton durch Leidenschaft

Michael Phelps ist im Gespräch mit der früheren sowjetischen Kunstturnerin Larissa Latynina auf den aktuellen Bildern der im Jahr 2007 eingeführten Kampagne zu sehen, die sich um die Reiseartikel des französischen Labels dreht. Fotografiert wurden die beiden dafür von Starfotografin Annie Leibovitz. Als Gesichter der Kampagne eignen sich Phelps und Latynina vor allem, weil sie die Ansicht Vuittons teilen, dass es von Bedeutung ist, “ihre Leidenschaft Anderen zu übermitteln”.

Gemäß einer Pressemitteilung des Labels hatten sich die beiden viel zu erzählen und sprachen so unter anderem über “ihre sehr unterschiedliche Herkunft und ihren gemeinsamen Weg zum Ruhm” sowie “ihre persönlichen Reisen – in der Welt des Sports und darüber hinaus”. Diese “außergewöhnlichen Reisen” der beiden Stars zieren auch den Slogan der Kampagne. So beendete Phelps seine Karriere im Schwimmsport bei den diesjährigen Olympischen Spielen in London als bisher erfolgreichster Olympionike aller Zeiten, was Latynina, die zu ihrer Zeit selbst insgesamt 18 olympische Medaillen holte, auf den zweiten Platz schob.

Michael Phelps tritt als Werbegesicht der ‘Core Values’-Kampagne von Louis Vuitton in die Fußstapfen von Stars aus vielen verschiedenen Bereichen, zu denen unter anderem Schauspielerin Angelina Jolie, U2-Frontmann Bono und der ehemalige Boxer Muhammad Ali gehören.

Foto:
Flickr/Firetwink/CC BY-ND 2.0

Schreibe einen Kommentar