Conchita Wurst ist Happy

Der erste Trouble bei Conchita Wurst hat sich gelegt und allem in allem kann sie nun getrost sagen, dass sie Happy trotz mancher Kritik ist. Auf RTL hat sie von sich selber eine Anleitung zur Erklärung ihrer Person preisgegeben. Schade, das sich Menschen für ihren Lebenswandel immer wieder erklären müssen.

Conchita Wurst ist der Inbegriff oder die Personifizierung von Toleranz & Respekt

Der Sieg von Conchita Wurst beim diesjährigen Eurovision Song Contest spaltet nach wie vor die Nationen: Die singende Frau mit Bart ist für viele Menschen immer noch ein ungewohnter Anblick. Nachdem vor dem ESC bereits eine Petition gegen ihre Teilnahme in Umlauf gebracht wurde erläuterte Conchita nun, im RTL Exclusiv-Interview, wie Eltern ihren neugierigen Sprösslingen ihr seltsames Aussehen erklären könnten:

„Ganz einfach. Ich würde ihnen sagen: ‘Guck, da ist ein Mann, der ist eine Kunstfigur und der weiß, dass es nicht nur Schwarz und Weiß gibt”

Doch mit so einer Erklärung geben sich nicht mal die Erwachsenen zufrieden. Denn während Conchita Wurst im Heimatland als Königin gefeiert wird, kommt vor allem aus Russland heftige Kritik. So äußerte sich der Politiker Wladimir Schirinowski wie folgt: „Unsere Empörung ist grenzenlos, das ist das Ende Europas. Da unten gibt es keine Frauen und Männer mehr, sondern stattdessen ein Es!“ Skandal! Muss man einen anders lebenden Menschen so verachtent behandeln?

Damit nicht genug. Er setzte noch einen drauf: Und er fügt hinzu, es sei rückblickend ein Fehler gewesen die Sowjetarmee aus Österreich abzuziehen und dem Land die Freiheit zu geben. Conchita lässt sich die Stimmung jedoch nicht vermiesen: „Ich bin froh, dass so viele Menschen nicht nur mein Lied mochten, sondern auch das, was ich gesagt habe. Ich bin froh, dass es Menschen gibt, die das Leben genauso sehen, wie ich es sehen will.“

Die meisten lieben Conchita. Und auch wenn man ihre Lebenseinstellung weder teilt noch mag, Respekt sollten wir dennoch alle für einander haben!

Foto:
RTL

Ein Kommentar bei „Conchita Wurst ist Happy“

  1. schneutzer würde weiblicher aussehen..zuviel männlichkeit der vollbart

Schreibe einen Kommentar