Christina Stürmer fühlt sich wie Monk

Christina Stürmer ist so ordentlich, dass sie ein wenig an den schrulligen Privatermittler Monk erinnert.

Total Monk: Christina Stürmer kennt ihre Schwächen und gibt zu, dass sie ein wenig nerven kann.

Christina Stürmer ist eigen wenn es um Ordnung geht: „Ich bin so überordentlich, also ich bin so ein bisschen monkig, wie Monk halt, es muss immer alles schön gerade liegen, das kann auch manchmal nerven“, gab sie offen im Interview in der 94,3 rs2-Morningshow ‚Mein Morgen‘ freimütig zu.

Dort stellte Christina Stürmer ihr neues Album ‚Nahaufnahme‚ vor und verriet nebenbei ihre kleine Macke. Außerdem plauderte sie noch darüber, was absolute Pflicht für ihre Bandmitglieder ist: duschen! „Wenn man da so im Nightliner [Tourbus] herumfährt und von Ort zu Ort tingelt und live Konzerte spielt und man ja mit sehr vielen Jungs unterwegs ist …

Mittlerweile gibt es ein Duschgebot. Also nach der Show muss jeder duschen gehen, sonst kommt mir der nicht in den Tourbus. Da sind auch Betten drin, da schlafen wir drin, und wenn sich da nicht alle duschen dann ist es halt so, dass man schwitzt auf der Bühne und dann stinkt man irgendwann und das ist widerlich wenn man da zu 15…bäh“, erklärte Christina Stürmer die Tourgesetze.

Ein Kommentar bei „Christina Stürmer fühlt sich wie Monk“

  1. Christina Stürmer spielt am Mittwoch, 06. April 2011 in der Kulturfabrik Kofmehl Solothurn. Infos:

Schreibe einen Kommentar