Christina Hendricks, January Jones und Elisabeth Moss: Die Kurven-Star aus Mad Men

In Amerika ist die Serie Mad Men ein großer Erfolg. Kaum einen Preis, den die Serie nicht gewonnen hat. Da die Serie in den 60ern spielt, sind auch die Darsteller in der Mode dieses Jahrzehnts gekleidet. Damals war das Wort Size Zero noch völlig unbekannt und Weiblichkeit sehr angesagt. Daher sind die Hauptdarstellerinnen auch weit entfernt von Size Zero und zeigen stattdessen weibliche Rundungen.

Hot and sexy: Christina Hendricks, January Jones und Elisabeth Moss zeigen ihre weiblichen Kurven.

Besonders die rothaarige Christina Hendricks ist ein echter Kurven Star. Mit Selbstbewusstsein präsentiert die Schauspielerin ihren weiblichen Körper.

Da die Serie Mad Men so erfolgreich ist, können auch die kurvigen Darstellerinnen einen kleinen Trend mit ihren weiblichen Figuren setzen. Immer häufiger werden Frauen, die üppige Hüften, Po und Brust haben, für sexy erklärt. Ob sich dank der Mad Men Kurven Stars ein neuer Trend in Hollywood ausmachen lässt?

Kurven statt Size Zero. Zumindest für Christina Hendricks, January Jones und Elisabeth Moss von Mad Men trifft dies zu und auch für andere Star wie Jessica Simpson und Kim Kardashian.

Schreibe einen Kommentar