Christina Hendricks hat Fitness-Verbot

Christina Hendricks darf ihre Muskeln nicht trainieren, weil das ihren Look in der Serie ‘Mad Men’ ruinieren würde.

Harte Ansage: Christina Hendricks darf kein Muskel-Training mehr machen.

Christina Hendricks, die mit ihrer Rolle als kurvige Sekretärin Joan aus der amerikanischen Serie ‘Mad Men’ berühmt wurde, hat klare Instruktionen von Produzent Matt Weiner,was ihr Sportprogramm betrifft: “Matt würde wahnsinnig werden, wenn er einen muskulösen Arm sehen würde”, verriet Christina Hendricks der australischen Zeitung ‘The Sydney Morning Herald’.

“Er ist sehr streng, dass alles richtig richtig gemacht wird. Man muss sehr vorsichtig sein, wenn man ein Kostümdrama macht. Es ist wichtig, dass man keine Körper von 2010 sieht.” ‘Mad Men’ handelt von einer New Yorker Werbeagentur in den 60er Jahren und hat schon viele Preise eingeheimst.

Hendricks ist sehr stolz auf ihren Körper und war noch nie in Versuchung, abzunehmen. Die rothaarige Schönheit berichtet von “merkwürdigen” Jahren in der Schule, aber ihre Familie hätte ihr beigebracht, stolz darauf zu sein, wie sie aussieht. Christina Hendricks ernährt sich gut und treibt Sport, um so gesund wie möglich zu sein. “Ich bin eine gute Köchin. Das sage ich jetzt mal. Ich mag es, von jedem etwas zuzubereiten und ich koche selten Dinge zwei Mal. Ich probiere ständig neue Dinge aus, aber unser Favorit ist indisches Essen.”

Und um ganz sicher zu gehen, dass sie bei einer plötzlichen Hungerattacke nicht doch zu etwas weniger Nahrhaftem greift, hat Christina Hendricks sogar immer einen Vorrat selbstgemachter Suppen im Kühlschrank: “Außerdem koche ich gern Suppen. Wir sorgen dafür, dass wir immer eine Suppe im Kühlschrank haben. Wenn wir also Appetit bekommen, dann ist da immer etwas Gesundes”, erklärte Christina Hendricks.

Schreibe einen Kommentar