Christina Hendricks Handyfotos teilweise ein Fake

Christina Hendricks Handyfotos die im Internet herumschwirren, sind teilweise ein Fake. Zwar stimmt es, dass ihr Handy gehackt wurde, jedoch sollen die oben ohne Bilder nicht echt sein.

Christina Hendricks ärgert sich wie viele andere Promis vor ihr über Handy-Hacker

Christina Hendricks ist einem Hacker zum Opfer gefallen, der ihre Handyfotos ins Internet gestellt hat.

Die privaten Bilder, die Christina ungeschminkt und kaum bekleidet in ihrer Freizeit zeigen, sind auf einer Website aufgetaucht. “Die zuständigen Behörden wurden kontaktiert, um rechtliche Maßnahmen zu ergreifen”, erklärte ein Sprecher von ihr.

Christina Hendricks hat diese Fotos selbst aufgenommen und der Öffentlichkeit nie zugänglich machen wollen. Des Weiteren seien die Fotos, die sie oben ohne darstellen, gefälscht.

Christina Hendricks teilt somit nun ihr Schicksal mit ihrer Kollegin Olivia Munn aus “Magic Mike”. Auch sie ist Opfer eines Hackers geworden und ist mit angeblichen Nacktfotos im Internet vertreten.

Foto:
Christina Hendricks, Raven Underwood, Lizenz: dts-news.de/cc-by

Schreibe einen Kommentar