Christian Ulmen: Make Love not Romantik!

Christian Ulmen ist seit einem Jahr Single und findet Verlieben auch viel zu stressig. Vor geplanter Romantik läuft der Star sowieso davon. Vor einem Jahr trennte sich Christian Ulmen von seiner Ehefrau Huberta (ja, sie heißt wirklich so), seitdem lebt er allein in Berlin.

Wahre Worte: Christian Ulmen ist Single und hat auf Herzklopfen und Kerzenschein so gar keine Lust.

Im Interview mit der ‘Bild’-Zeitung verriet der Entertainer allerdings, dass Verlieben nicht sein Ding ist: “Ich finde die Umstände immer so stressig. Dieser ganze Zauber mit Rantasten und Annähern nervt mich.”

Nach so einer Aussage überrascht es nicht wirklich, dass auch Händchenhalten bei Kerzenschein nicht erlaubt ist in der Ulmen-Welt. “Ich hasse Romantik“, so Christian Ulmen. “Nur wenn sie spontan entsteht, ist’s okay. Man kann das nicht planen. Wenn ich jemanden zu mir nach Hause einlade, würde ich niemals Kerzen anzünden. Romantik ist meistens nur der rote Teppich für absolute Peinlichkeit.” Make Love, not Romantik!

Festgehalten: Christian Ulmens neue Frau muss also ohne großen Aufwand in sein Leben treten und darf keine Romantikerin sein. Sonst hat er scheinbar keine festen Vorgaben, was seine zukünftige Liebste angeht. Locker scherzte der Christian Ulmen: “Ich hatte zuletzt mit 16 ein festes Beuteschema. Damals stand ich auf prollige Mädchen, die einen Eastpack-Rucksack trugen. Ich fand das immer total toll, wenn der ihnen bis zum Hintern hing.”

Rucksäcke der Marke ‘Eastpack’ werden noch hergestellt – zum Glück für Christian Ulmen.

One Reply to “Christian Ulmen: Make Love not Romantik!”

  1. Christian Alexander Tietgen sagt: Antworten

    Wenn Frauen nur nach perfekter Romantik suchen, finden sie wohl auch keinen Mann.

Schreibe einen Kommentar