Cheryl Cole: Malaria, es ist ernster als gedacht

Jetzt haben Ärzte herausgefunden, worunter die Sängerin Cheryl Cole leidet. Dass sie bei einem Fotoshooting zusammengebrochen ist, hat nicht nur mit Stress zu tun. Die schöne Britin leidet unter Malaria.

Als nach der allgemeinen Schwäche auch noch hohes Fieber, Bauchschmerzen, Schweißausbrüche und Verwirrungszustände dazukamen, ließ sie sich in ein Krankenhaus bringen. Dort wurde dann Malaria  festgestellt.

Cheryl Cole machte kurz zuvor mit ihrem Freund – ähhm – Tänzer  Derek Hough im afrikanischen Tansania Urlaub.

Ein Angehöriger bestätigte zwar nun, dass Cheryl Cole in einem Londoner Krankenhaus von den besten Experten behandelt wird, aber das heißt nicht, dass man bereit Entwarnung geben kann. Malaria ist eine ernstzunehmende Krankheit, die nicht nur die Nieren schädigen kann, sondern auch tödlich verläuft, wenn sie nicht rechtzeitig entdeckt wird. Etwa eine Millionen Menschen sterben jährlich an einer Infektion.

„Es ist viel ernster, als wir zunächst glaubten. Jeder dachte, dass sie nach 24 Stunden wieder auf den Beinen wäre, aber bisher gibt es keine Anzeichen einer Besserung. Sie ist sehr krank und wird noch ein Weilchen im Krankenhaus bleiben. Jeder hält momentan den Atem an. Wegen ihres stressigen Terminplans hat sich die Malaria bei ihr festgesetzt. Sie hat nicht die körperliche Kraft, die Krankheit zu bezwingen“, sagte ein Sprecher zu Cheryl Cole.

Wir hoffen, dass ihr das für die Zukunft eine Lehre sein wird. In Malaria gefährdeten Ländern Urlaub zu machen, ist an sich schon ein großes Risiko. Dann aber keine vorbeugenden Mittel gegen den Virus einzunehmen, ist geradezu unverantwortlich.

Aber erstmal ist es wichtiger, dass Cheryl Cole überhaupt wieder auf die Beine kommt. Wir wünschen ihr ganz viel Kraft und eine möglichst schnelle Genesung!

Bildquelle: dailymail.co.uk

Schreibe einen Kommentar