Charice Pempengco lässt sich Botox spritzen!

Die 18-jährige Charice Pempengco ist ein ähnliches Phänomen wie Justin Bieber. Auch sie startete eine erfolgreiche Gesangskarriere, die sie von den Philippinen bis in die USA führte, nachdem sie vor der Privatkamera für Youtube sang.

Charice Pempengco lässt sich Botox spritzen!

Jetzt könnte sogar eine Schauspiel-Karriere folgen. Denn kürzlich wurde Charice Pempengco eine Gastrolle in der amerikanischen Kult-Serie Glee angeboten.

Soweit so gut, aber was die „kleine“ daraufhin tat, lässt die Menschen derzeit weltweit den Kopf schütteln. Charice Pempengco ging zu einer Kosmetikerin und ließ sich Botox in die Wangen injizieren – angeblich, damit ihr eher rundlicheres Gesicht schmaler und konturenreicher wirke und dass sie einfach frischer fürs Fernsehen aussehe.

Leugnen kann sie es nicht, denn dummer Weise wurde das ganze gefilmt. Das Video hat dann im Internet die Runde gemacht.

Das Management von Charice Pempengco versuchte noch zu retten, was zu retten war und wandte sich an die US-Weekly: „Charice hat Kieferprobleme und die Schmerzen kann sie mit Botox lindern“, erklärte er. Diese Aktion habe rein gar nichts mit kosmetischen Gründen zu tun und noch weniger mit ihrer Rolle in Glee.

Sollen wir das wirklich glauben? Denn gibt man die Stichwörter „Kieferprobleme“ und „Botox“ bei Google ein, stößt man nur auf diese Meldung mit Charice Pempengco, während man bei „Botox“ und „Migräne“ tatsächlich medizinisch indizierte Artikel findet.

Außerdem: Wer wendet sich schon an eine Kosmetikerin, wenn er Probleme mit dem Kiefer hat?
Das alles ist extrem unglaubwürdig.

Der Schönheitswahn in Hollywood ist Sache, aber dass er bereits so weit geht, dass selbst 18-jährige mit perfekter Haut sich Mittel gegen Falten spritzen lassen, das ist einfach nur traurig!

Bildquelle: urbandai.wordpress.com

Schreibe einen Kommentar