Camilla Skovgaard & der türkisfarbene Schuh

Camilla Skovgaard hat einen türkisfarbenen Schuh entworfen und hofft nun kein Kaugummi sein. Camilla Skovgaard wagt jetzt ein bisschen Farbe beim Design ihrer Schuh-Kreationen.

Farbtupfer: Camilla Skovgaard geht neue Wege und hat einen türkisfarbenen Schuh designt

Camilla Skovgaard verbrachte vier Jahre damit, Zeichnungen für ‘Matthew Williamson’ anzufertigen, bevor sie ihre eigene Firma gründete. Also hat sie genug Ahnung davon, wie man eine hochwertige Marke platziert. Trotzdem hat sich die gebürtige Dänin zu einem Wagnis entschlossen und anstatt ihren üblicherweise in dunklen oder Nude-Tönen gehaltenen Schuhen einen türkisen entworfen, mit dem sie ihre kommende Frühlingskollektion aufpeppen will, die von ihrer Reise ans Mittelmeer inspiriert wurde.

“Ich kann nicht glauben, dass ich tatsächlich meinen Namen auf einen türkisen Schuh setze”, erklärte sie im Gespräch mit der Internetseite ‘style.com’ kopfschüttelnd. “Das ist ein großer Schritt für mich. Aber manchmal kommt nun mal die Frage auf, ob man ein wenig Farbe wagen darf. Meine Angst ist, zu sehr Kaugummi zu sein. Ich versuche eine Balance zu finden.”

Camilla Skovgaard, die ihre Produkte weltweit verkauft, enthüllte außerdem, dass sie eine überraschend große Fan-Base in Hong Kong vorweisen kann, seitdem sie dort einen Overknee-Stiefel auf den Markt brachte: “Ein interessantes Ding, das ich festgestellt habe, geschah, als ich einen wirklich hohen Overknee-Stiefel gemacht habe, den viele Russen kaufen. Mein nächstgrößter Markt [damit] ist Hong Kong, was eine ziemliche Überraschung ist. Die Kunden sind im Allgemeinen ziemlich klein dort, deswegen reicht der Stiefel bei ihnen bis an den Schritt! Aber ich mag ihre Furchtlosigkeit”, freute sich Camilla Skovgaard.

Foto: www.lesmads.de

Schreibe einen Kommentar