Busenblitzer: Taylor Momsen die zweite!

Taylor Momsen macht schon wieder mit einem Busenblitzer auf sich aufmerksam. Das ist das zweite mal kurz hinter einander, dass Taylor Momsen mit ihrer Brust provoziert. Warum diese Busenblitzer, Taylor?

Busenblitzer: Taylor Momsen erfreut ihre Fans mit tiefen Einblicken

Im Interview mit MTV sagte Taylor Momsen zu ihrer Situation: “Dadurch, dass ich meinen Stylisten gefeuert habe, bin ich jetzt viel freier. Ich wurde in dieses Ding gepresst, was nicht ich war.” Aber ist das gleich ein Grund immer un überall den Busen zu zeigen – auch wenn die Nippel zumindest noch immer abgeklebt sind.

Vor einigen Tagen gabs bei einem Konzert den ersten Busenblitzer – und jetzt schon wieder. Bei dem Konzert auf dem “Download Festival” zog Taylor Momsen am Anfang vom Song “Goin Down” ihr knappes & zerfleddertes Top hoch und zeigte den Tausenden Fans ungeniert ihre Brüste!

Dass Taylor Momsen gern provoziert, ist bekannt. Aber muß es denn auf diese billige Art sein? Sicherlich ist ein Busenblitzer heute eigentlich nichts mehr ungewöhnliches – in den USA scheitn es aber immer wieder gut für einen Skandal. Und wenn man einen Skandal provoziert ist man im Gespräch – ist es das was Taylor Momsen erreichen will?

Schreibe einen Kommentar