Brangelinas Tochter Shiloh will ein Junge sein

Schon immer haben wir Shiloh, die kleine Tochter von Brad Pitt und Angelina Jolie, sehr maskulin erlebt. Sie möge einfach keine Kleider und Röcke und sie wolle ihren Kindern die Freiheit zur Selbstbestimmung lassen, betonte Angelina des Öfteren.

Befindet sich Brangelinas Tochter Shiloh im falschen Körper?

In einem Interview in der neuen Ausgabe der Vanity Fair geht sie sogar noch weiter und sagt, Shilohzieht sich wie ein Kerl an, weil sie ein Junge sein will.”  Und weiter: “Sie mag alles, was Jungs so tragen. Sie glaubt, sie sei einer der Brüder.”
Die 4-jährige bettelte sogar darum, einen Kurzhaarschnitt zu bekommen.

Ist die Kleine etwa transexuell?
Um das beurteilen zu können ist es sicher noch etwas früh. Transexuelle wissen zwar oftmals von Kindesbeinen an, dass sie in einem falschen Körper leben, andererseits gibt es aber gerade im Kleinkindalter viele Phasen, aus denen die Kinder bald schon wieder herauswachsen.

Vielleicht geht dieser männliche Kleidungsstil auch gar nicht von Shiloh, sondern von Angelina aus. Denn als sie im Interview von ihren anderen Kindern sprach, wirkte es tatsächlich so, als wolle sie sie in Schubladen stecken. So wäre Maddox schon heute ein Historiker, die kleine Zahara mit einer wunderbaren Stimme gesegnet und ihre Zwillinge typisch männlich und weiblich, mit allen Klischees.

Wie sich Shiloh weiter entwickelt, das wird man sicher in einigen Jahren erfahren. Und sollte sie auch dann noch ein Junge sein wollen, kann sie sich sicher sein, verständnisvolle und tolerante Eltern zu haben.
Tipps können sie sich ja dann von Musiklegende Cher holen, deren Tochter Chastity Bono sich kürzlich zum Mann umoperieren ließ.

Bildquelle: sbuwolftank.wordpress.com

Schreibe einen Kommentar