Boxlegende Henry Cooper gestorben

Boxlegende Henry Cooper ist am Sonntag im Alter von 76 Jahren gestorben. Medienberichten zufolge starb Henry Cooper nur zwei Tage vor seinem 77. Geburtstag im Haus seines Sohnes im südenglischen Oxted.

Boxlegende Henry Cooper gestorben

Der Schwergewichtsboxer trat 1963 im Wembley-Stadtion gegen den späteren Weltmeister Muhammad Ali an. In der vierten Runde gelang ihm ein Niederschlag, doch in der nächsten Runde wurde er wegen Platzwunden aus dem Kampf genommen. Drei Jahre später trat das Duo wieder gegeneinander an und Henry Cooper verlor erneut aufgrund einer Platzwunde.

Henry Cooper war mehrfacher Europameister, schaffte es jedoch nie zum Weltmeister-Titel. Cooper wurde als erster Sportler von der BBC zweimal zum Sportler des Jahres gewählt. Er kämpfte insgesamt 55 Profikämpfe.

Schreibe einen Kommentar