Boris Becker spielt für Kinder den Weihnachtsmann

Boris Becker spielt für Kinder den Weihnachtsmann: In einem Krankenhaus in München überraschte Ex-Tennisprofi die Kinder mit Geschenken.

Netter Weihnachtsmann: Boris Becker überraschte in einem Münchener Krankenhaus kranke Kinder mit Geschenken.

„Das ist ja nur ’ne Kleinigkeit, ich komme hier nur vorbei und bring ein paar Geschenke mit. Kann ihr Leben nicht wirklich verändern, aber für zehn Minuten lachen sie. Und das ist doch schon mal was“, lächelte Boris Becker beim Interview mit ‚RTL exclusiv‘.

Die Aktion wurde vom Kinderhilfsverein von Regine Sixt initiiert und Boris Becker reiste dafür gerne extra aus London an. Regine Sixt hat die Geschenke, die neben an die jungen Patienten in der ‚Schön Klinik‘ auch nach Schwabing, Großhadern und in die Hauner’sche Kinderklinik gehen sollen, selbst ausgesucht:

„Ich hatte großen Spaß, alle Geschenke selber auszusuchen. Denn es macht mich glücklich, Kinder glücklich zu machen“, verriet sie der ‚Bild‘-Zeitung, der auch Boris Becker erklärte, wie es seinen Besuch genieße:

„Ich bin froh, hier zu sein und zu sehen, wie diesen Kindern eine Chance gegeben wird und wie sie sich heute freuen.“

Schreibe einen Kommentar