Blumen im Haar – Stylingtipps

Aber bitte mit Blumen: Der Frühling kommt mit großen Schritten und was passt da besseres, als da richtige Styling? Blumen im Haar sind da nur ein Highlight, welches wir euch schmackhaft machen wollen.

Der Stylingtipp ist mehr als Hippie oder Hochzeit tauglich

Blumen im Haar – das erinnert uns an: Hippies oder Hochzeit. Richtig, aber auch im warmen Sommer dürfen Blümchen das Haar schmücken, der Anlass ist dabei eigentlich egal, denn Blüten haben einen mädchenhaften Touch. Wie das blumige Geschmeide ausfällt, ist dabei ganz der eigenen Fantasie überlassen. Alle Blumen eigenen sich dazu, Ausprobieren heißt die Devise.

Das Outfit spielt hingegen schon die größere Rolle. Soll der Blumenschmuck zu einem feinen Kleidchen harmonieren, dann sind die Farben des Kleides auch für die Blüten im Haar zu empfehlen. Kontrastprogramm ist angesagt, wenn es sich um unifarbene Kleider handelt. Diese vertragen große, weiße, rote oder schwarze Blüten im Haar.

Zu Jeans sind Blumenkränze aus Margeriten, kleine Sträußchen aus Butterblumen oder Vergissmeinnicht und dicke Sonnenblumen immer passend. Im offenen, langen Haare werden sie einfach locker eingesteckt oder um zwei kesse Zöpfe gewickelt. Kurzes Haar verträgt eine große Blüte, die mit Haarnadeln seitlich in Ohrhöhe festgesteckt wird.

Der große Auftritt in Abendrobe oder dem festlichen Kleid verlangt nach außergewöhnlichen Blumen oder dem Klassiker Rose. Hochsteckfrisuren bilden die ideale Grundlage, um hier blumige Highlights zu setzen. Der Carmen-Stil, bei dem die Blüte seitlich in das Haar gesteckt wird, ist für alle geeignet, die weniger experimentieren wollen. Als Blumen kommen hier Orchideen, Lilien, Calla, Dahlien und natürlich Rosen in Frage. Im besten Fall handelt es sich immer um frische Blumen, textile Exemplare sind jedoch auch erlaubt.

Foto:
Anel Rosas / flickr / CC BY-SA 2.0

Schreibe einen Kommentar