Blake Lively: Sex mit Ben Affleck schreckt ab

„Gossip Girl“ Blake Lively beschrieb ihre Sexszene mit Co-Star Ben Affleck als „unromantisch“, „tragisch“ und einen „Abtörner“ fürs Publikum.

Nicht gut: Blake Lively glaubt, dass ihre Sexszene mit Ben Affleck in „The Town“ ein „Abtörner“ fürs Publikum sei.

Blake Lively spielt in dem rauen Krimi-Drama ‚The Town‚ eine drogensüchtige alleinerziehende Mutter und kommt dem Ben Affleck (‚Er steht einfach nicht auf Dich‘), der einen Bankräuber verkörpert, in dem Streifen ziemlich nah.

Allerdings beteuert Blake, dass die „Sex“-Szenen alles andere als sexy seien. Sie glaubt vielmehr, dass die Sequenz zeigt, wie verhaltensgestört ihre Charaktere sind, und sollte die Kinogänger eher erschüttert denn erregt zurücklassen.

„Es war nicht da, um eine überflüssige Sexszene für den Trailer zu sein oder um Männer dazu zu kriegen, den Film zu schauen, es ist eigentlich ein Abtörner fürs Publikum und uns“, erklärte die Schöne. „Es ist unbehaglich, es ist unromantisch und es ist auf viele Arten auch sehr tragisch, weil dies zwei Menschen sind, die einander hassen, und auf dieser Spur festgefahren sind.“

Blake Lively hat verraten, dass sie diese Sex-Szene mit Ben Affleck in „The Town“ ganz am Anfang der Dreharbeiten spielen musste. Sie gestand, dass es schwierig gewesen ist, mit dem Schauspieler intim zu sein, als sie gerade erst anfing, in ihren Charakter hineinzukommen.

„Es war mein erster Drehtag und wenn das kein Eisbrecher ist, dann weiß ich nicht, was einer ist?!“, scherzte Blake Lively.

Schreibe einen Kommentar